Sonntag, 5. Mai 2013

Alles steht still

Krank ... Damit ich nicht im wahrsten Sinne des Wortes immer wieder "aus den Latschen kippe", muss ich viel liegen. Und das Allerdümmste an der Sache: Trotz diverser Besuche in Arztpraxis und Krankenhaus weiß bisher keiner so richtig, warum und was man dagegen tun könnte.
Ich hoffe sehr, dass sich das bald ändert. Kein schöner Zustand - draußen ist Frühling und ich liege im Bett. Wenn das so weiter geht, wird in unserm Gärtchen dieses Jahr einfach mal fast gar nichts wachsen, außer Unkraut. :-( Und ich hatte mich so drauf gefreut, dort ein bisschen was zu schaffen.
Und außerdem ist ja sowieso immer reichlich zu tun, überall, wo man hinschaut. Und ich kann so wenig machen. Zum aus der Haut fahren ist das! Wie gut, dass es Mutti/Oma gibt, die einspringt, wenn sonst nichts mehr geht!

So viel als kleines Lebenszeichen. Wer ein paar Minuten zum Daumen drücken übrig hat, kann gern mal an uns denken. Ich hätte gern entweder eine klare Diagnose und ein hilfreiches Mittel gegen die Symptome. Oder noch lieber, dass der Spuk auf Nimmerwiedersehen verschwindet ...

Kommentare:

  1. Das klingt aber nicht gerade GUT, aber ich wünsche Dir trotzdem gute Besserung und baldige Heilung.
    LG Heike

    AntwortenLöschen
  2. Was machst du denn? Hat sich der Ehemann nicht auch noch gerade ganz weit in den fernen Osten (und in eine meiner Lieblingsstädte) verabschiedet? Ich hoffe, euer Notfallteam funktioniert gut, sonst melde dich und Daumen werden hier alle gedrückt, die da sind ...

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doro,

    das klingt wirklich nicht gut... Ich drücke Dir ganz fest die Daumen, damit es dir schnell besser geht!!! Ich kann so gut verstehen, dass Du raus möchtest und als Mama sollte man sowieso besser nicht krank werden.

    Alles Liebe und Gute für Dich!

    LG, Karen

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt ja gar nicht gut. Daumen sind hier auf jeden Fall gedrückt, dass der Spuk bald vorbei ist. Die Ungewissheit ist sicher genauso schlimm, wie Kranksein mit drei kleinen Kindern.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Da wünsche ich Dir gute Besserung und dass sich alles irgendwie in Wohlgefallen auflöst. Ist bestimmt keine einfache Situation mit Deinen drei Kiddies und dann auch noch keine echte Hilfe von Seiten der Ärzte... das beunruhigt sicherlich (beunruhigt ja schon mich).
    Ich drücke auf alle Fälle die Daumen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Oh liebe Doro, schnelle Besserung wünsch ich dir! Gut, dass so schnell Hilfe für die Familie da ist!

    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  7. Aus den Latschen kippen ist gar nicht gut! Gute Besserung dir und schau dich einfach nicht um, lass den Dreck liegen, du musst gesund werden, sauber machen kannste später wieder!! Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Symptome ohne Diagnose, so was Gemeines!! Ich fühle mit dir und drücke dir ganz doll die Daumen, dass der Spuk sich im Nichts auflöst oder du zumindest eine Diagnose und eine wirksame Behandlung bekommst! Gute Nerven dir und alles Liebe!

    Steffi

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Doro,
    auch von mir herzliche Genesungswünsche!
    Das ist sicher nicht einfach.
    Hoffentlich wirds bald vorbei sein. Bis dahin viel Kraft
    und Geduld!
    Alles Gute, Martina

    AntwortenLöschen
  10. Ich drück ganz feste die Daumen.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  11. Du Liebe, ich wünsche dir gute Besserung und vor allem Aufklärung. Pass auf dich auf! GlG Anja

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doro,
    ich denke an dich und hoffe, dass du schnell wieder gesund wirst!!
    Liebe Grüsse.
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Doro,
    ich hoffe dir geht es inzwischen besser?

    Liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen