Sonntag, 2. Dezember 2018

WKSA 2018

Beim MeMadeMittwoch bin ich ja nun schon ein Weilchen hier und da dabei, wenns passt. Allerdings habe ich es leider noch nie zum Weihnachtskleid-Sew Along geschafft, obwohl ich eigentlich immer gern dabei gewesen wäre und mir auch meistens für Weihnachten ein neues Kleid genäht habe. Aber, wie es bei mir so ist, immer auf den letzten Drücker.
In diesem Jahr soll das nun endlich mal anders sein. Ich habe seit Längerem ein Kleid im Auge, das ich mir gern nähen würde. Stoff und Reißverschluss liegen schon seit dem Herbststoffmarkt bereit. Beste Voraussetzungen also, und trotzdem habe ich es geschafft, den Einstieg ins WKSA zu verpennen. Nun ja ...
Ich hoffe, dass ich zum heutigen zweiten Termin noch einsteigen kann. Immerhin steht ja schon einiges an Vorplanung und ich muss nur noch den Schnitt kopieren und anfangen. :-) Das habe ich mir für diese Woche fest vorgenommen.

Jetzt zu den harten Fakten:

Genäht werden soll dieses Kleid aus Burda Style 10/2018 (S.46):


Es handelt sich um Modell 113. Mir gefällt die schlichte Etuiform mit den Falten an Rock und Ausschnitt als raffiniertes Detail. 3/4-Ärmel mag ich ebenfalls. Diese neckische Schleife an der Taille werde ich wohl eher weglassen. Empfohlen wird für das elegante und laut Zeitschrift büroalltagstaugliche Kleid ein Jersey mit etwas Stand.

Ich habe eine Alternative gefunden, die mir optisch sehr gut gefällt und die hoffentlich technisch genauso gut funktionieren wird:


Der Stoff meiner Wahl ist kein Jersey, sondern ein elastischer gewebter Jacquard. Er dehnt sich nur in Querrichtung, was, wie ich hoffe, kein Problem sein wird. Längsdehnung ist meiner Meinung nach für den Schnitt nicht erforderlich. Da er sowieso mit Reißverschluss und Gehschlitz gearbeitet wird, ist die Wahrscheinlichkeit, dass es irgendwo eng wird, doch eher gering. Zur Sicherheit werde ich wohl erstmal großzügige Nahtzugaben als Reserve vorsehen und  schauen, wie das Ganze sitzt.
Farblich habe ich nach reichlich Rumprobiererei mit verschiedenen Kameraeinstellungen ein Bild hinbekommen, das zumindest auf meinem momentan genutzten Monitor der Realität ziemlich nah kommt. Was natürlich keinerlei Garantie dafür ist, dass das auf anderen Bildschirmen ebenfalls zutrifft. :-) Vorsichtshalber also noch in Worten: Das Muster ist in Schwarz und Dunkelblau mit einem Stich ins Violette gehalten. Was die Mustergröße angeht, dürfte sie sich wohl in ähnlichen Dimensionen bewegen, wie auf dem Burda-Modell.

Und jetzt - muss ich, wie gesagt, NUR noch anfangen. Ich hab die Zeitschrift schon mal startklar ins Wohnzimmer zu den Nähutensilien gelegt. Immer Schritt für Schritt ... ;-)

Selbstverständlich landen meine bescheidenen Anfänge nun flott auf dem MMM-Blog, wo ich gleich noch neugierig die Fortschritte der anderen Teilnehmerinnen beäugen werde. Und ein herzlicher Dank geht an die Organisatorinnen, die die schöne Tradition des WKSA auch dieses Jahr wieder hochhalten!

Kommentare:

  1. Ein schöner Schnitt, wobei das Modellfoto in der Burda mir zuruft, dass es für die Person an Brust und Oberbauch zu eng ist. Unbedingt die Schnitteile nachmessen, Du willst ja entspannte Weihnachten und auch mal Plätzchen essen. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doro,

    der Schnitt gefällt mir sehr gut und der von Dir ausgesuchte Stoff sieht edel aus. Bin auf Dein Kleid gespannt.

    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen
  3. Toller Schnitt! Ich bin gespannt, was du daraus machst.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
  4. Bitte unbedingt sofort anfangen: Das wird sicher toll! LG Carola

    AntwortenLöschen
  5. Ein sehr schickes , elegantes Kleid was mir gut gefällt.Auch dein Stoff passt wunderbar dazu, sieht dem Burda Kleid sehr ähnlich. Ich freue mich auf Bilder !Lieber Gruß

    AntwortenLöschen
  6. Deine Stoffwahl sieht perfekt geeignet aus. Ich bin schon auf den Fall der schrägen Falten gespannt.
    Lieber Gruß Elke

    AntwortenLöschen
  7. Ich bin sehr gespannt, was Du aus dem Schnitt zaubern wirst. Ich kann mir vorstellen, dass Stoff, Schnitt und Du gut zusammenpassen :-) Liebe Grüße! Karin

    AntwortenLöschen