Montag, 10. September 2012

Dieses war der erste ...

... Versuch. :-)

Eine Shelly für mich. (Im Hintergrund noch die Dokumentation des Schaffensprozesses - Steckdosenleiste für die Nähmaschine und die Schneidematte an der Wand. :-D )

Nachdem ich sie nun schon seit einiger Zeit überall in der Welt der nähenden Bloggerdamen bewundert hatte, musste ich es endlich mal selbst ausprobieren. Zum Glück gibts ja gerade noch ein paar spätsommerliche Tage, um die Shelly auszuführen. Denn ich wollte ja unbedingt erstmal den weiten Ausschnitt nähen, bevor ich mich dann noch am Schalkragen versuche.
Damit habe ich auch schon erfolgreich ein Stück des "Meins"-Stapels vom Stoffmarkt abgebaut und in den Kleiderschrank transferiert. Statt "echtem" Bündchen habe ich Streifenjersey verarbeitet. Ich finde ja, dass Körperteile, von denen schon von Natur aus genug da ist, nicht noch extra betont werden müssen. Deswegen wurde der unten angesetzte Streifen auf Körpermaß zugeschnitten statt als engeres Bündchen. ;-)
Ich finde meinen Versuch Nr. 1 hübsch und durchaus tragbar. Trotzdem sind ein paar Verbesserungen beim nächsten Mal fällig. Am Oberkörper kann es dann wohl doch Größe S werden, da sitzts jetzt ein bisschen reichlich. Für den Rest gehe ich dann eben elegant zur M über. ;-) Bei den Ärmeln habe ich das Gefühl, der Schnitt ist nicht optimal ausgeformt. Das liegt sicher daran, dass die Ärmel im Bruch zugeschnitten werden und die Armausschnitte für vorn und hinten gleich sind, also nicht ganz körpergerecht. Aber na ja, dafür ist es ein günstiges e-book. Ich könnte es jedenfalls nicht besser. Und da man sehr selten ganz still steht, so dass ein Betrachter den Sitz der Kleidung bis ins Detail begutachten könnte, kann man darüber wohl hinwegsehen. Ich freu mich schon auf weitere Versuche. Vielleicht sogar noch diese Woche, denn bis Donnerstag darf ich mal wieder ausprobieren, wie es war, nur ein Kind zu haben - die beiden "Großen" machen Urlaub bei Oma und Opa und haben da hoffentlich gaaanz viel Spaß! Hach, komisch isses schon ... ;-)

Kommentare:

  1. Ich find die wunderbar deine Shelly. Und wunderschöne zarte Farben, so eine hätt ich auch gern ( und überleg schon seit Wochen an meiner den Schalkragen abzuschneiden, ist so viel Stoff ).
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Deine Shelly gefällt mir... vor allem auch die Farbe... und ich glaube ich brauche das Schnittmuster auch - denn du hast mir gezeigt, dass es ohne Bündchen auch gut geht... ich habe wahrscheinlich ähnliche Körperformen wie du ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Oh schön geworden! Die Farbkombi hat was von Winter und Frühling ;) Der angesetzte Streifen unten gefällt mir gerade gut!

    ...Jersey und meine Nähmaschine verstehen sich (noch?) nicht so optimal, aber wenn ich das hier sehe, machts direkt Lust, nochmal die Verständigung zu fördern...!

    AntwortenLöschen
  4. Schön geschrieben, ich musste schmunzeln! Wer hat schon solche Proportionen, die perfekt in eine Größe passen?? Mir gefallen dir Farben auch klasse, sehr frisch und (spät)sommerlich!Angenehme Tage mit "nur" einem Kind!

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doro,
    toll! Und die Farbe gefällt mir!!
    Liebe grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  6. Ja, ich mag Bündchen auch oft nicht, weil die so dick auftragen und gerade an dünnen Jersey genäht passt das irgendwie auch nicht. Schöne Farben und so ein echtes Unikat. Viel Spaß noch die restliche Woche... ja... unser Bauträger meinte damals immer zu uns "ein Kind ist kein Kind"... irgendwie hat er recht. Zumindest was den Arbeitsaufwand betrifft. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  7. Oh die ist aber schön geworden. Die Farbe ist schön und die 2 kleinen Blümchen passen perfekt dazu. Ich habe mir am Wochenende auch eine Shelly genäht, allerdings schon herbstlich mit Langarm und Schalkragen.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  8. Eine richtig schöne Shelly! Die Farben gefallen mir, besonders mit den abgesetzten Bündche, äh Jerseystreifen ;-) Ich mag das auch lieber als dickes Bündchen. Aber ich finde, du kannst es durchaus um die Hüfte herum enger machen!
    Ich mußte bei meine Shellys auch einiges anpassen, bis sie perfekt saßen. Da ist es schon gut, wenn jersey sich immer so gut anpasst. Bei Baumwolle und "einfachen" Schnitten bin ich schon wesentlich skeptischer.
    Bin gespannt auf weiteres Shellys von dir!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Öhm, vielen Dank! Was die Hüfte betrifft - das ist schon gut so. Sagen wir mal, das Foto und der Schnitt sind sehr vorteilhaft. ;-)

      Löschen
  9. Schön! Mit der frischen Farbe und dem größeren Ausschnitt passt das ziemlich gut zu dir. Meine Variante wäre ja die mit dem Kragen - aber wenn du schon Gr.S brauchst, kann ich das wohl vergessen.
    Und kleiner Nachtrag: Es gibt in der sächsischen Schweiz durchaus auch kleinstkinderfreundliche, kurze und spannende Wege. Klar sind drei mehr als eins. Doch sind wir oft genug mit einer großen Kinderschar unterwegs. Der Gewinn für die Kinder ist enorm. Traut euch einfach mal!
    Viele Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Shirt, steht dir wirklich super. Die Farbe würde mir auch gefallen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Doro, die Shelly sieht super aus und steht dir ganz ausgezeichnet. Die kleinen Blümchen finde ich klasse. Der Stoff ist toll und würde mir auch gefallen.
    Bin auf weitere Werke gespannt. Liebe Grüße Manu

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Doro,
    deine Shelly ist sehr schön geworden und gefällt mir sehr!

    Viele liebe Grüße
    Simone

    AntwortenLöschen