Freitag, 7. Oktober 2016

Lang ist's her ...

... nämlich 5 Jahre schon, dass unser Käferkind geboren wurde. Und der Geburtstag liegt auch schon einige Zeit zurück. Aber getreu dem guten Vorsatz, die Bloggerei nicht mehr so sträflich zu vernachlässigen, setze ich heute einfach mal chronologisch nach den Kleiderfotos vom letzten Post an. Und da tauchen halt die Bilder vom 5. Käfergeburtstag auf. Also bitte - Erinnerungen an einen strahlenden Frühsommertag, genau wie zur Geburt:


Der Geburtstagstisch am frühen Morgen, traditionell und auch dieses Jahr wieder gefordert - der Käferkuchen. Ganz nach Wunsch gab es einen Rosenstrauß und überhaupt ganz viel Rosa fürs Geburtstagskind. Das ist nun mal immer noch die absolute Lieblingsfarbe. Und wir wollen die Kinder ja dazu erziehen, ihren eigenen Weg zu gehen, und nicht dazu, Rosa zu lieben, weil alle Mädchen das tun, oder Rosa abzulehnen, weil die Eltern oder wer weiß wer es auf Biegen und Brechen vermeiden wollen, sie ins vorgefertigte weibliche Rollenbild zu pressen. Also um Himmels willen meinetwegen Rosa bis zum Abwinken, zumindest am Geburtstag. :-D Auch das Geburtstagskleid spielt da natürlich mit. Madame wollte sich eigentlich selbst ein Kleidermodell aus der Ottobre-Kollektion aussuchen, geriet aber dann nicht etwa bei jedem Kleid in Verzückung, sondern bei jeder Art von Kleidung - Hauptsache eben in der Zeitschrift in Rosa umgesetzt. Da ich noch einen reichlichen Vorrat an kleingemustertem rosa Jersey aus einem früheren Sterntalerverkauf hatte, fiel die Entscheidung leicht, so ein richtiges Prinzessinnenmodell zu zaubern, schnell, solange das Kind noch nicht cool ist! ;-) Der vorrätige Jersey allein sah mir allerdings zu "nachthemdig" aus. Also suchte ich eine Ewigkeit nach einem passenden auflockernden Kombistoff, den ich dann endlich in dem witzigen Prinzessinnenjersey fand. Der ist genau richtig, passt farblich (was am Original und aus der Nähe besser zu sehen ist) und verleiht dem sehr mädchenhaften Teil eine Portion Augenzwinkern. Der Schnitt wurde ganz nach dem Bild, das sich im Kopf schon vorgeformt hatte, aus verschiedenen Ottobre-Modellen zusammengebastelt.


Das Kleid kam gut an, aber es wurde noch besser. Hatte ich doch beim Kauf der Ballerinas - auch so ein unvermeidlicher Mädchenglücklichmacher - diesen scheußlich schönen Krönchenhaarreif entdeckt. Wenn schon, dann aber richtig ... :-) So kann man einen Tag als Geburtstagsprinzessin ganz ordentlich feiern.


Am Nachmittag fand sich natürlich eine ganze Partygesellschaft bei uns ein, dieses Jahr zum Glück im sonnigen Garten.


Die Tafelfreuden sind den Erfahrungen der letzten Jahre angepasst: Viel Kuchen essen die Kinder nicht. Der Käfer wurde verputzt, Obst und Gebäckstangen auch, und die Muffin-Etagere sah hübsch aus und wir hatten am nächsten Tag noch was zum Kaffee. :-)


Die Bespaßung der Gäste wurde auch eher einfach gehalten. Eierlaufen, ein Spiel, wo etwas gesucht wird, Seifenblasen, Sandkasten + Regenwasser,  Krönchenbasteln - Kinder froh, gut beschäftigt und dreckig - ein perfekter Geburtstag!

(Der kleine Prinz, der im Vordergrund so genervt guckt, ist übrigens keineswegs gezwungen worden, den ganzen Zirkus mitzumachen, auch wenn hier der Eindruck entstehen könnte! :-D )

Kommentare:

  1. Oh das ist ein wahrer Traum in Rosa und total schön. Ich glaube, jedes Mädchen macht die Rosaphase durch, und auch so mancher Junge. Finde es schön, dass Ihr das so umsetzt und das Kleid sieht zauberhaft aus!
    Danke noch für Deinen Kommentar, ich werde auch nichts mehr in Gr. 50 nähen. Habe nur zwei Bodys genäht, weil ich einfach so eine kleine Größe mal nähen wollte ;-) und die werden dann eben in den ersten Tagen angezogen was das Zeug hält...
    Schön, wieder mehr von Dir zu lesen!!!
    Liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Hach, das wäre auch ganz nach meinem Geschmack gewesen :)
    Meine Mädchen dürfen und durften sich immer voll ausleben, ich mag deine Einstellung sehr! So waren sie ein Jahr Glitzerprinzesssin und im anderen Jahr eher ein Michel mit Schnitzmesser :)

    Liebe Grüße!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  3. Wow. Wann ist die Kleine denn so groß geworden? Ein wunderschönes Kleid. Ein absoluter Prinzessinentraum.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  4. So soll´s sein. Das ist doch ein perfekter Geburtstag. Das Kleid gefällt mir sehr.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  5. Das hab ich - Asche auf mein Haupt - leider nicht hinbekommen. Etwas zu nähen, wo sich mir farblich eher die Haare sträuben. Da bin ich aber auch nicht stolz drauf. Ich hab das Wunschkleid dann lieber gekauft und mir zur Beruhigung selber was genäht.
    Ich mag deine Art zu schreiben sehr gern, schön wieder ab und an hier was zu lesen.
    LG Doreen

    AntwortenLöschen