Montag, 19. Dezember 2011

Vorzeigbar ...

... ist momentan nicht alles, was man so werkelt. Nicht aus ästhetischen Gründen natürlich. ;-) Nein, in der Weihnachtszeit gibts eben die eine oder andere Heimlichkeit. Außerdem ist auch so einiges zu tun, was man nicht im Blog präsentieren kann. Wie zum Beispiel, wenn die Tages- und Nachtbeschäftigung größtenteils daraus besteht, ein unglückliches Minikind zu bespaßen oder zum Schlafen zu bringen. *gähn* (Aaalles nur eine Phase ... hoff ich doch ...)

Das Minikind selber ist allerdings immer vorzeigbar. Und deswegen zeige ichs mal wieder, in einer neuen Zwergenmütze von Mama:
Ein eher seltener Anblick im Blog: Auch der Zwergenpapa ist mal zu sehen. :-) Beim Kind fällt mir besonders auf, dass die Theorie wohl stimmt, dass Fotos immer gleich 5 kg zur Figur dazumogeln. Irgendwie wirkts mal wieder viel kompakter, als es ist. Gerade heute wurden die neuesten technischen Daten erhoben, die mit 5950 g und 64 cm im Alter von 6 Monaten tatsächlich gut zu einem Zwerglein passen. :-D

Das Mützlein ist nach einem Freebook von Schnabelina genäht (erhältlich bei Farbenmix), allerdings nur ganz grob. Ich musste den Schnitt ziemlich stark anpassen, damit eine sinnvolle Form fürs Käferchen dabei rauskommt. Gerade jetzt im Winter soll eine Mütze ja möglichst viel vom Köpfchen wärmen. Und da unser Kind einen ausgeprägten Hinterkopf hat, mussten nach vorn einige Zentimeter dazu. Dafür waren an der Unterkante einige zu viel. Also bissel gebastelt und jetzt passts sehr schön. Und kuschelig ist es auch - außen Nicky, innen roter Jersey.

Hach, ich könnte das Zwerglein pausenlos knutschen. :-D

Kommentare:

  1. So eine süße Mütze! Und dass Babys niedlich sind, brauch ich ja wohl nicht zu erwähne ;-). Schön, dass du trotz aller Müdigkeit und Kraftlosigkeit so viel Freude an deiner kleinen Maus hast! Ganz liebe Grüße,
    Regina

    AntwortenLöschen
  2. Die Mütze sieht toll aus, erst dachte ich ja, dass es eine Kapuze am Kleidchen ist. Den Nicki finde ich genial, möchte mir am liebsten auch 4 Ballen kuschligen Nicki holen und zig Pullover für meinen Jungen draus nähen, denn es fällt einfach toll und ist schön warm.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. ach wie süß! Die Mütze ist ja schnuckelig und das Mäusel erst *schmelz*

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Halli hallo Hallöle ich bins die Nr.90. Zwinker rüber zur Leserliste. Ich fand heute deinen Blog und hab mich so wohlgefühlt erstmal deine Hausgeburt gelesen und da es schon so spät ist und ich so neugierig bin hab ich euch mal bei mir verlinkt um öfter bei euch reinzuschauen.

    Seid mal lieb gegrüßt Nicole

    AntwortenLöschen
  5. guten Morgen Doro.
    wie süß die zwei und die mütze auch ...

    kenn ich, ich hab die letzten tage auch soooo viel gewerkelt, gestern fast 3 h mit einpacken verbracht, verzweifelt klebeband gesucht, weil das war auf einmal passender weise alle.

    hab neulich mein nähkämmerlein aufgeräumt und dabei sind mir deine anhänger in die hände gefallen, die an unserem wichtelpaket vor 3 (!!!) jahren waren (jaja, ich kann nix wegwerfen). hach, das war soooo lieb geschrieben.

    ich wünsch euch schonmal eine schöne weihnachtszeit!!!!
    lg nach Dresden
    Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doro,

    euer Junikäferchen ist mehr als vorzeigbar. So ein süßer Käfer. Als ich die Mütze gesehen habe, musste ich urplötzlich an Rotkäppchen denken. Wegen der Farbe wird`s wohl nicht gewesen sein, dann doch wohl wegen der Form. Total niedlich. Also wenn du sie noch mal in rot nähen solltest, kann das Junikäferchen irgendwann mal als Rotkäppchen zum Fasching gehen. Fehlt nur noch das Körbchen mit dem Kuchen und dem Wein. :-)

    Liebe Doro, ich wünsche dir ein frohes Weihnachtsfest im Kreise deiner Lieben. Genießt die Tage und kommt gesund in das Neue Jahr!

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen