Freitag, 6. Dezember 2013

Heute back ich ...

... und morgen kann ich den Job sicher an die jüngeren Damen des Hauses abgeben.
Die beteiligen sich ihren Fähigkeiten entsprechend schon sehr gern an der Weihnachtsbäckerei. Daher kam uns eine Anfrage von Martina von Olaf und Hommie gerade recht: Sie hat ein E-Book für Topfhandschuhe erstellt, in 3 Größen, passend für kleine Küchenhelfer von 2 bis 6. Das dürfen wir testen. Die Minihandschuhe sind wirklich süß und wurden heute gleich vom Nikolaus in den Mädchenstiefeln untergebracht, wo sie mit Begeisterung von den Herrinnen der Kinderküche entdeckt wurden.



Ich habe einmal Größe M fürs 5-jährige Mädel und einmal S fürs 2-jährige genäht. Beide Damen sind eher klein geraten. M passt perfekt, in S ist noch etwas Platz für Zuwachs. Meine Handschuhe habe ich mit Webbändern aufgehübscht. Das E-Book enthält aber auch eine schöne Vorlage für eine Sternenapplikation.
Alles war leicht umzusetzen. Nur die Bandeinfassung erfordert etwas Fingerspitzengefühl. Aber das muss man eben in Kauf nehmen, wenn man im Kleinformat arbeitet.
Man kann die Topflappen natürlich richtig funktionell mit Thermolam gefüttert nähen. Da ich meine Helferlein noch nicht an den echten heißen Herd lasse, habe ich aber einfache Volumenvliesreste verarbeitet. Überhaupt ist das Ganze ein gutes Resteprojekt, auch für Webbänder und Schrägbänder. Die Vorräte gaben alles her, was ich brauchte, und nichts davon hätte mehr für ein größeres Projekt gereicht. Resteabbau ist immer gut. :-)

Der junge Herr im Haus möchte jetzt übrigens auch welche haben. Aber nicht für Küchentätigkeiten. Nee, als Boxhandschuhe. :-D Wäre vielleicht tatsächlich eine witzige Idee für Männer in der Küche - Topfhandschuhe im Boxerdesign. :-)

Ich kann das E-Book absolut weiterempfehlen. Gerade vor Weihnachten wäre das vielleicht für so manche kleine Küchenfee, Puppenmutti und Sterneköchin oder auch für den jungen Profikoch eine willkommene Idee. Erhältlich ist es im Shop von Olaf und Hommie.

Kommentare:

  1. Ja die Handschuhe sind bei meiner Kleinen auch sehr beliebt. Sie weiß zwar noch nicht, wozu die eigentlich da sind, aber sie zieht sie gerne an und hängt sie auch fein säuberlich wieder auf.
    Meine sind allerdings schon etwas älter und nach frei Schnauze genäht, soweit ich mich erinnere. Die Bandeinfassung fand ich damals auch schwierig.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doro,
    die Handschuhe sind ja zuckersüss geworden - vielen Dank fürs Testen!!!
    Einfach klasse, deine Interpretationen zu bestaunen!
    Und die Idee mit den Boxhandschuhen nehme ich mal mit...
    Ganz liebe Grüße, auch an die fleissigen Backhelferinnen!
    Martina

    AntwortenLöschen