Donnerstag, 20. Mai 2010

Erstes Farbenmix-Projekt

Wieder ist eine Näharbeit fertig. Ich habe mich an einem Schnitt von Farbenmix versucht und die Tunika aus der "Isabelle"-Kombi genäht. Den Schnitt und die Beschreibung fand ich nicht so gut und deutlich wie bei einem Burda-Schnitt. Ist wohl nichts für blutige Anfänger, bissel muss man sich da selber zu helfen wissen, trotz Fotoanleitung im Netz. Das Ergebnis ist trotzdem ganz süß geworden, wenn es auch ziemlich weit ausfällt. Mathilda trägt mittlerweile eigentlich schon Oberteile in Gr. 80. Hier hat sie aber in Gr. 74/80 noch ziemlich viel Platz, trotz des Kullerbäuchleins. Na gut, jetzt weiß ich ja Bescheid und kann das Teil beim nächsten Mal etwas schmaler zuschneiden. Dafür kann es für meinen Geschmack dann unten etwas länger sein.




Mathilda findet es auf alle Fälle gut, wie alles, was man anziehen kann, besonders, wenn es "Punkten" hat. Das Faible für Pünktchen muss sie wohl von der Mama haben. :-) Aus gegebenem Anlass hat Madame sich auch gleich perfekt ein neues Wort angeeignet: "Tunika". :-)

Kommentare:

  1. Sehr schick Ist schon lustig, wie wir nach und nach alle bei den gleichen Anbietern landen. Das du den Hundestoff nicht haben magst, kann ich sehr gut verstehen ... mal sehen, ob sich doch noch jemand meldet ...

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich mit der "Isabelle" durch bin, werde ich dann mal Ottobre testen. Hab mir die Zeitschrift mal geleistet und es sind total viele schöne Sachen drin, auch für Jungs!

    AntwortenLöschen
  3. Das ist ja wieder süss geworden die Tunika.

    Ich bin auf jeden Fall auch auf Deine Erfahrungsberichte wegen der Nähzeitschriften gespannt. Immerhin scheinst Du mich ja etwas mit dem Nähen angesteckt zu haben.

    Steffi (Beryl)

    AntwortenLöschen
  4. Sieht ganz nett aus. Es erinnert mich an mein selbstgenähtes festliches Hemd für Philipe das er zu eurer Hochzeit trug . Das hätte auch länger sein können aber dafür das ich ich nicht mal einen Schnitt hatte und auch keine Vorlage ist es sehr gut geworden.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen