Samstag, 8. Mai 2010

Unter dem Pilzhut ...

... oder besser der Pilzmütze! Da der Frühling nicht so richtig in Gang kommen will, hat Mathilda noch schnell ein neues leichtes Strickmützchen aus Baumwolle bekommen. Vielleicht können wir ja mit dem fröhlichen Fliepi-Look die Sonne dauerhaft zum Lächeln bewegen?

Nein, sie ist nicht traurig, dass sie für's Blog modeln muss - sie beobachtet nur fasziniert Nachbars Hund auf der Wiese. :-)

Mathilda macht schon mal vor, wie das mit dem Lachen geht. :-)

Kommentare:

  1. Sooo süß. Könntet glatt nochmal uns besuchen kommen. Dann könnte ich sie auch knuddeln. Denn so sieht sie aus, zum knuddeln !!!!!!!!

    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Super süß mit der Mütze!!!

    AntwortenLöschen
  3. Eine richtig süsse Mütze.

    Sag mal Doro, wie hast Du es geschafft, dass sie die Mütze aufbehält ohne das sie gebunden werden muss? Alexandra zieht sich alle Mützen ab...egal, ob gebunden oder nicht und auch, wenn die Mama "Nein" gesagt hat.

    Steffi (Beryl)

    AntwortenLöschen
  4. @ Steffi: Ab und zu hat Mathilda auch solche Anwandlungen. Wenn ich Glück habe, hilft dann ein strenges Wörtchen. Wenn nicht, muss ich ihr die Mütze eben immer wieder aufsetzen. Aber das kommt eigentlich nur gaaaanz selten vor. Denn unser Mädel ist eine Anziehpüppi hoch 3 und liebt Mützen genauso wie alle anderen Kleidungsstücke. Hauptsache "sick"! Haben wir halt Glück. Obwohl, warten wirs ab, das kann noch teuer werden. ;-)

    AntwortenLöschen