Sonntag, 15. April 2012

Eine Busfahrt, die ist lustig ...

... jedenfalls mit Kindern. Letzte Woche unterwegs durch die Stadt mit unseren beiden "Großen". Die Straßenbahn hielt strategisch günstig an der roten Ampel gleich neben einer Plakatwand. Sowas führt unweigerlich zu Fragen. Raphael: "Mama, für was ist das Plakat?" Mama: "Welches? Da sind doch ganz viele." - "Na, das mit der Frau!" - "Welche Frau?" (Waren auch mehrere zur Auswahl.) Mathilda war nicht so begriffsstutzig wie ich, wusste gleich, welche gemeint war, und kommentierte unter Gekicher: "Jaaa, die is ganz komisch, oder? Die liegt nackig da und hat Draußenschuhe an!" Ach, DIEEE ... "Das Plakat ist für eine Messe." Das lässt die Kinder sofort aufhorchen, denn Messe ist was Interessantes, wie sie wissen, seit sie mit Oma und Opa auf der "Reiten, Fischen, Wandern" waren. Also sofort nachgehakt: "Und wie heißt die?" - "E*rotikmesse." Darauf natürlich: "Und was is E*rotik?" Ich habe nun absolut kein Problem damit, das zu erklären. Raphael hat sowieso schon gründlich erfragt, wie die Babys denn nun wirklich in den Bauch kommen. Aber vor den gespannt lauschenden Mitreisenden wollte ich das nun lieber doch nicht erledigen. ;-) Also Kinder erstmal auf zu Hause vertröstet. ... Recht haben sie aber. Da muss man schon nachfragen. ... Nackig mit Draußenschuhen ... also echt, absurd, oder? :-D

Später stiegen wir dann in einen ziemlich vollen Bus ein. Einen freien Platz gab es noch auf einer 4er Sitzgruppe. Die restlichen 3 waren von größeren Jungs besetzt, Abiturienten schätzungsweise. Mathilda wollte da absolut nicht sitzen, also setzte Raphael sich. Die Jungs unterhielten sich, wie sich Jungs in dem Alter eben unterhalten. Unter anderem ging es um ein bestimmtes Mädchen und was da so geht. Einer setzte, wie ich amüsiert registrierte, gerade zum S... Wort an und bog dann mit einem Seitenblick auf Raphael noch gerade so zu "Bienchen und Blümchen" ab. Als ob uns das hätte schrecken können nach der erwähnten Vorgeschichte. :-D Man redete weiter, harmloses Zeug in meinen Ohren, ... Skifahren ... blablabla ... Irgendwann wurde gleich über den Gang ein Zweiersitz frei. Bevor ich dazu kam, mich dort neben Mathilda niederzulassen, rutschte Raphael auf den freien Platz und erklärte (nicht eben leise :-o) "Mama, ich kann das Gequatsche von den Männern nicht mehr ertragen!" OK, ich ließ das erstmal lieber so stehen und befriedigte meine Neugier nach dem Aussteigen. Auf meine Nachfrage, was er denn so Schlimmes gehört hätte, brach die ganze Empörung eines 5jährigen aus Raphael heraus: "Die haben erzählt, dass da jemand neben denen in Badehose Skifahren war! Das war mir ja schon beim Zuhören peinlich!!!" Und etwas verschämt: "Bloß gut, dass die meine Gedanken nicht lesen konnten ..." Ich musste mir schon große Mühe geben, seine ehrliche Empörung ernst zu nehmen und nicht allzu laut zu lachen.

Es ist doch immer wieder interessant, wie Kinder die Welt so sehen. Durch ihre Augen und Ohren ist sie jedenfalls weit lustiger und aufregender als durch die eines Erwachsenen. Mir würde was fehlen ohne solche Einlagen ... ;-)

Kommentare:

  1. Oh jetzt hab ich wieder herzlich gelacht, da kann der Tag nur gut werden.
    Danke liebe Doro.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Ich glaube, wir fahren zu wenig mit Öffis.
    Solche lustigen Erlebnisse habe ich irgendwie nie.


    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Dankeschön! Herzhaft gelacht! Kinder sind schon was tolles, es ist immer wieder spannend und lustig, wenn sie einem einen Einblick in ihre Gedankenwelt geben...!
    Mein Sohn, 2, schaute sich letztens die Buchstaben der Schaufensterwerbung eines Sonnenstudios an, zeigte dann auf die leichtbekleidete Frau auf dem Werbeplakat und rief laut "Nackidei!"- versüßt einem den Tag!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ah herrlich. Musste beim lesen grinsen. Wie heißt es doch so schön "Kindermund tut Wahrheit kund". Kinder sagen halt immer was sie denken und das ist immer so erfrischend, das man dabei schmunzeln muss.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  5. oh herrlich ich habe herzlich gelacht! Herrlich! Genau solche Episoden liebe auch ich bei meiner großen Tochter!
    Viele Grüße kati

    AntwortenLöschen
  6. Danke fürs dran teilhaben lassen, hab auch herzlich gelacht. Kinder werden doch oft unterschätzt ;-).

    AntwortenLöschen
  7. Habe jetzt auch schön grinsen können. Und bei dem Anblick der Tante mit den Draußenschuhen dachte ich auch, nee sowas Beklopptes.
    Ich höre in der Straba immer begeistert zu, wenn Mütter auf die vielen Fragen ihrer Nachkommen reagieren müssen. Ist immer spannend!!!!
    Lachende Grüße, Karen

    AntwortenLöschen