Montag, 9. Juni 2014

Junikäferchen fliegt in die 4. Runde

3 Jahresrunden hat es nun schon auf dieser Welt gedreht! Schnell sind sie vorbeigeflogen und groß ist das Käferchen geworden. Dessen ist es sich auch selbst voll bewusst und weist uns immer wieder nachdrücklich drauf hin: "Ich bin schon droooß! Soll ich mal zeigen?" Und dann stellt es sich hin und reckt sich, so hoch es kann. Vorzugsweise im elterlichen Bett, während die Erwachsenen noch flachliegen und die Größendemonstration deshalb etwas eindrucksvoller ausfällt, als wenn sich alle Beteiligten in der Vertikale befinden. :-)
Aber auch wenn der direkte Größenvergleich im Familienkreis das Jüngste zwangsläufig hintenanstellt, ist der Zuwachs seit dem Schlüpftag wahrlich nicht zu verachten. Und dabei reden wir nicht nur von körperlicher Länge. Ein cleveres, geschicktes und selbständiges Käferchen ist es auch geworden.

Schaut euch diese Zuckerschnute an, was für ein Unterschied zum winzigen Baby, das am 8. Juni vor 3 Jahren in unseren Armen landete!


Wenn man seine zunehmende Größe auch in einem eindruckvollen Zahlensprung ausdrücken kann - immerhin braucht man jetzt einen ganzen Finger mehr, um sein Alter anzuzeigen! - will man das gebührend feiern. Der letzte Geburtstag schwirrt noch in Einzelbildern durchs Gedächtnis und so hat man eine konkrete Vorstellung davon, was das Wichtigste an so einer Party ist: Ein "Täfertuchen"! Geschenke, ja auch. Da wünscht man sich das und jenes und ist letztendlich sowieso glücklich mit dem, was man bekommt, ohne anderes zu vermissen. Aber der Kuchen in Käferform, ohne den wär's einfach nicht richtig. :-)
Also bäckt Mama einen Käferkuchen, noch ein paar andere Wünsche werden erfüllt und passend ergänzt, ein Geburtstagskleid genäht und das Ganze wie üblich :-p zu irgendeiner späten Nachtstunde zu einem schönen Geburtstagstisch arrangiert. Dabei zieht sich das Käferthema durch, denn das Junikäferchen hat eine Vorliebe für die Tierchen entwickelt, die ihm wohl aufgrund des "Arbeitstitels" angeboren ist. :-)


Morgens wird dann erstmal das Geburtstagskleid angezogen (ohne Zahl, denn die Sachen passen unseren Mädels einfach zu lange, und mit der Würde einer 4jährigen ließe sich ein Kleid mit 3 drauf wohl schwer vereinbaren :-D):


Ein paar lustige Runden durchs Zimmer flitzen, sich drehen und bewundern und dann gehts an die Geschenke:


Erstmal werden die von den großen Geschwistern ausgepackt. Die haben sie liebevoll in selbst bestempelte Tütchen verpackt. (Merke: Es ist eine dumme Idee, den Kindern alle Stempel und Stempelkissenfarben zur Verfügung zu stellen und dann zu erwarten, dass sie sich jeweils eins davon aussuchen, um "noch schnell" vor dem Schlafengehen ihr Geschenk aufzuhübschen. :-D Es dauerte dann doch etwas länger und es musste sogar noch ein runder Flaschendeckel gesucht werden, damit man Planeten drucken kann. Wenn es das Künstlerherz verlangt ... Entsprechend stolz waren die zwei auf ihre Werke und sie dürfen natürlich nicht als schnöde Verpackung im Müll landen. )

Nachdem Gummientchen und Schiffchen befreit worden sind, dürfen sie die weitere Geschenkeinspektion überwachen. Eine ernste Sache ist das, erfordert höchste Konzentration:


Ah, endlich ein paar "richtige" Gartenwerkzeuge. So ein ordentliches Häckel braucht man, denn Mama will ihrs immer nicht rausrücken. Und wenn man, wie gewünscht, ein eigenes Beet mit "swei Erdbeern" hat, gehts nicht ohne.:



Neben Eimer und einer Lupe zur Käfer-und Ameisenbeobachtung braucht man natürlich noch unbedingt eine Gießkanne als angehende Gärtnerin:


Falls man die "Erdbeern" gut pflegt, hat man vielleicht irgendwann genug für einen Kuchen. Dafür benötigt man eine Backschürze "mit Sternen, wie die Mama hat". Also hat Mama zu ihrem Greengate-Modell in Grau ein Partnermodell in Pink gestaltet. Das kann auch gleich das Käferkleid schützen, wenn man ausnahmsweise ausgiebig in seiner Lieblingsnascherei schwelgen darf:


Mittagessen kann man sich so sparen, lieber gleich mit lecker Kuchen weitermachen, natürlich mit ein paar lieben Gästen. Später wird im Garten das Beet gebaut und gefüllt, ein bisschen mit Wasser gepanscht, ausgiebig geschaukelt (was man mit 3 ganz plötzlich richtig kann, ohne Anschubsen!) Gegrilltes zum Abendessen verspeist, werden Seifenblasen in den Himmel gepustet, Luftballons aufgeblasen, das Geburtstagskind von oben bis unten gründlich verdreckt ...
Und wenn das alles erledigt ist, geht man im Dunkeln nach Hause, springt noch kurz in die Wanne, um danach viiieeel zu spät, aber glücklich, ins Bett zu sinken, natürlich nicht ohne ein paar besondere Schätze aus dem Geschenkeberg neben sich auf dem Kissen aufzubauen ...

Genau so muss man 3 werden.

Und noch schnell ein paar Infos zum Geburtstagskäferkleid hinterhergeschoben:

Modell: Olive Star, Ottobre 3/2014 in Gr. 92, Materialien: Streifenjersey vom Stoffmarkt, alles andere Nähstübchen Emily.

 Applikation inspiriert von "Mein erstes Krabbelkäfer Gartenbuch".


Hier haben wir doch auch wieder was für Meitlisache dabei.

Kommentare:

  1. Hallo,
    ein ganz toller Post so schee, Du hast da aber eine Süße Maus als Model. Ganz liebe Grüße Resi

    AntwortenLöschen
  2. Na dann wünschen wir dem kleinen großen Käferchen nachträglich alles Gute zum Geburtstag! Das sieht nach einem gelungenen Tag aus.
    Wir hatten hier gestern auch eine große Party, allerdings war es bei uns schon der 7. Geburtstag.

    LG Mira

    AntwortenLöschen
  3. Auch von hier noch Alles Gute. Ich muß mich auch langsam an´s Party-vorbereiten machen. Der Knabe hat klare Vorstellungen, Büchsenschießen und Kegelpokal gewinnen. Damit ich bescheid weiß.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch! Dreijährige sind so was von niedlich! Und deine besonders in dem Kleid!
    GGLG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  5. Von mir auch herzlichen Glückwunsch. Dein Bericht ist echt schön zu lesen, fast als wäre man mit dabei. Und das Kleid!!! Einfach genial, der Käfer sieht klasse auch und das Geburtstagskäferchen sieht echt süß darin aus!
    Ganz liebe Grüße
    Dani Ela

    AntwortenLöschen
  6. Oh dieses Kleidchen. Ohhh wie schön. Schwärm ... Das würde ich ja schon gerne nachnähen. Ohne Änderung. "Wundertoll" würde meine Im-August-3-jährige sagen...

    AntwortenLöschen
  7. Alles Gute und Liebe zum Geburtstag! Ein tolles Kleidchen hat deine Mama für dich gezaubert. Und die Applikation hat sie super hinbekommen; sieht super aus.

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  8. Wow schon 3 Jahre ist es her! Mindestens so lange verfolge ich dich! Süße Maus und das Kleid ist Hammerschön!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  9. Alles Gute noch für das Junikäferchen. Da gab es ja wirklich schöne Geschenke und das Geburtstagskind sieht der glücklich und zufrieden aus.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  10. Schon wieder ein Jahr älter. Herzlichen Glückwunsch dem kleinen Mädchen und der Mama zu so einem süßen Mädchen. Hast Du toll erzählt und genäht.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  11. Oh das ist ja ein toller Geburtstagsbericht. Spannend zu lesen und so schön! So viel Geschwister- und Mutterliebe spricht aus den vielen Details, mit dem ihr den Tag zu etwas besonderem gemacht habt- toll!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  12. was für ein schöner Bericht! wie die Zeit vergeht... wünsch euch alles Liebe!

    anja

    AntwortenLöschen
  13. Hach je - schon so groß. Ganz tolles Geburtstagskleid und toll Verpackungen der Geschwister.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  14. Oh man, Ich hab völlig vergessen mich für die Applivorlage zu bedanken. Ich hatte zwar noch gar keine Zeit Sie mir genauers anzuschauen, aber trotzdem schon mal vielen, vielen Dank.
    Florentine

    AntwortenLöschen