Donnerstag, 4. September 2014

RUMS mit "Raita"

Vor kurzem durfte ich wieder einmal probenähen - für Sophie von "Näähglück". Es ging um einen Wickelrock. Nun mag ich solche Röcke eigentlich nicht. Irgendwie kann ich mich nicht entspannen, wenn ich ständig befürchten muss, beim kleinsten Windhauch freier bekleidet dazustehen, als mir lieb ist.

Beim Modell "Raita" ist das allerdings etwas ganz anderes. Seine raffinierte Schnittführung sorgt dafür, dass der Rock in mehreren Lagen liegt - keine Chance für den Wind. Und das Ganze sieht dann auch noch außergewöhnlich und sehr schmeichelhaft an der Trägerin aus.

Hier ist mein erstes, aber ganz bestimmt nicht letztes Modell:


Ich habe einen leichten Jeansstoff und fertiges Blümchenschrägband aus einem ganz dünnen, weichen Material für meine "Raita" verwendet. Inspiriert vom Schrägbandmuster musste ich dann noch spontan mit Nähmaschine und Stickgarn zwei passende Blumen auf die "nackige" Vorderseite kritzeln. Wohlgemerkt am fertigen Rock, der dann doch recht ausladende Maße hat. Das dauerte noch mal so lange wie das Nähen. Selber schuld. :-) Aber der Aufwand hat sich gelohnt - ich liebe das Ergebnis.
Hier ist der Rock aus zwei Teilen zusammengesetzt. Man kann ihn aber auch je nach Muster, Stoffart und vorhandener Materialmenge in einem Stück oder in bis zu vier Teilen zuschneiden. Ich habe die kürzere von zwei Varianten gewählt. An Damen mit durchschnittlichem Höhenwachstum sollte der Saum dann knapp über dem Knie enden. Da ich eben etwas unterdurchschnittlich ausgefallen bin, bedeckt mein Rock gerade die Knie. Ich finde ihn genau richtig so, und auch ansonsten sitzt er perfekt.
Das Nähen ist nicht aufwändig und recht einfach, obwohl so einige Meter Schrägband befestigt werden müssen. Der Schnitt ist meiner Meinung nach also durchaus anfängertauglich, sofern man den Willen mitbringt, sich hartnäckig und geduldig mit Schrägband auseinanderzusetzen und sich an Knopflöchern zu versuchen.

Das E-Book "Raita" ist sehr sorgfältig erstellt und beschreibt umfassend, wie frau zu einem schönen und perfekt auf die Trägerin zugeschnittenen Wickelrock kommt. Da nicht jede Dame den Tabellenmaßen entspricht, wird ausführlich erklärt, wie der Schnitt bei verschiedenen Abweichungen zu ändern ist, damit am Ende alles passt. Erfolgserlebnisse sind also so gut wie garantiert, jedenfalls, so weit das E-Book dazu beitragen kann. ;-) Von mir eine klare Empfehlung für den Wickelrock "Raita".

Das E-Book ist online im Näähglück-Lädchen als Sofort-Download erhältlich. Für alle, die am liebsten durch Zuschauen lernen, zeigt Sophie noch in einem Video, wie "Raita" genäht wird.
Also ran - auch der Herbst hat schöne Tage und wozu gibt es schließlich schicke Stiefel. Außerdem gibts sooo viele schöne Stoffe ... Feincord, hach ja ... und und und ... :-)

So, und jetzt noch ab zu RUMS mit "Raita".

Kommentare:

  1. Toller Schnitt ! Schöner Rock !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Super, der Rock ist fertig und er steht dir gut, auch die Länge finde ich sehr schick.
    Viele grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  3. Sieht sehr elegant aus, glitzert Dein Schrägband golden?
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, glitzern tuts nicht. Das sind ganz kleine olivgrüne, türkisfarbene und gelbe Blümchen auf schwarzem Grund. Das ist natürlich ohne Detailfoto nicht zu erkennen.

      Löschen
  4. Toll geworden! Und viel besser beschrieben, als bei mir ;) Macht mir direkt Lust, wieder einen zu nähen, Schrägband hätte ich da... aber erstmal sind die Kids dran, und ein paar Kissen und... und und... Hach ja, Zeit müsste man haben ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Ah toll. Habe auch erst wie Kerstin gedacht, das du güldenes Schrägband verwendest hast,was aber beim genauen hinsehen ja nicht der Fall ist. Aber vom weitem sieht es echt so aus. Klasse.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Dein Rock ist echt toll.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Toller Rock, der Schnitt ist echt interessant. Die Nähmalerei passt da gerade super drauf, so schön würde ich das ohne Stickmaschine glaub ich nicht hinbekommen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  8. gefällt mir auch richtig gut bei dir und spannend ist es jedes Mal, welche persönliche Note jede dem Rock gibt!

    AntwortenLöschen