Samstag, 27. September 2014

So ein Zirkus!

10 Tage Ruhe bei "Himmelblau und Sommerbunt" - und natürlich gilt die wohlbekannte Bloggerregel: Wenn das virtuelle Leben brachliegt, tobt das reale dafür um so mehr. So war es auch bei uns in den vergangenen Tagen.
In der Grundschule war ein ganz besonderes Projekt angesagt: Zirkuswoche! Dafür wurde nahezu die ganze Schule täglich mit Sonderstraßenbahnen zum nächstgelegenen Einkaufspark kutschiert, wo der 1. Ostdeutsche Projektcircus Andre Sperlich sein Chapiteau aufgeschlagen hatte. Und dort wurde unter der Anleitung engagierter, geduldiger und unglaublich nervenstarker Zirkustrainer geübt, was das Zeug hielt. Für jedes Kind fand sich die richtige Nummer, ob groß, klein, sportlich oder eher nicht so, extrovertiert oder ein bisschen schüchtern. Ganz "alltägliche" Grundschüler verwandelten sich in Tänzer, Clowns, Dompteure, Piraten, Seiltänzer, Akrobaten, Zauberer, Jongleure ... Am Ende konnte jeder seinen Teil zu einer zauberhaften Zirkusvorstellung beitragen. Musik, leuchtend bunte Kostüme, strahlendes Licht, begeisterte Kinder und viel Arbeit hinter den Kulissen - daraus wurde ein unvergesslich schönes Erlebnis für alle Beteiligten.

Und "Frau Himmelblau und Sommerbunt" jeden Tag mittendrin, als eine der zusätzlichen BetreuerInnen des Flohzirkus' sozusagen. ;-) Anstrengend war's. Nach den Vormittagen im Zirkus war ich so fix und fertig, als hätte ich mindestens die doppelte Zeit körperlich schwer gearbeitet. Aber es war auch wunderschön, die Kinder jeden Tag ein bisschen besser kennenzulernen, ihre Begeisterung zu sehen, die Aufregung mit auszuhalten und am Ende Teil des großen Ganzen zu sein. Ich möchte jetzt am liebsten gaaaanz lange schlafen. Aber ich würd's wieder tun. :-)

Hier noch ein paar ganz kleine Eindrücke von der Zirkusvorstellung. Alle etwas unscharf, da für Laien sehr schwer zu fotografieren. Das macht in dem Fall aber gar nichts, denn ich möchte ja sowieso keine gut erkennbaren Leute hier zeigen, die ich nicht vorher um Erlaubnis gebeten habe. ;-)

 Fulminanter Auftakt der Vorstellung mit einer Lasershow.

Und da marschieren sie ein - "unsere" Gruppe. Ja, sie sind auch uns Eltern ans Herz gewachsen in dieser Woche und wir waren auf jedes einzelne Kind unheimlich stolz, besonders natürlich auf's eigene. ;-) 

Der kleine Mann in unserm Haus trat in der "Schwarzlichtshow" als Fischlein auf. Die Kinder stellten beim Tanz mit Tüchern und Fischen, die bei Schwarzlicht strahlend aufleuchteten, eine abenteuerliche Reise durchs Meer dar.

 Da wirbeln die bunten Wellen, und obendrüber "schwimmt" eine der Hauptdarstellerinnen der Show.

Hier drehen die kleinen Meeresbewohner stolz ihre Ehrenrunde, bevor sie die Manege für die nächste Nummer frei machen.

Leider, leider kann ich mit Fotos nicht mal ansatzweise zeigen, wie wundervoll die Show live aussah. Das müsst ihr mir einfach glauben. :-) Freut euch auf alle Fälle, wenn auch in den Schulen eurer Kinder so ein Zirkusprojekt angekündigt werden sollte. Es lohnt sich!

Und es hat Folgen: Bei uns im Kinderzimmer steht eine Manege aus Zeitschriftensammlern, am Hochbett baumelt ein Halstüchervorhang, die Kinder üben Trapeznummern am Bettgestänge, teilen selbst gebastelte Eintrittskarten aus und der CD-Player läuft sich am Zirkustitelsong heiß ... Mal sehen, wie lange ich das noch ohne irgendwelche Verschleißerscheinungen hören kann ... :-D


Kommentare:

  1. Kann mir vorstellen, wie aufgeregt die Kinder waren. Ich kenn auch einen kleinen Schulanfänger, der als erstes in der Schule für den Zirkus geprobt und dann was vorgeführt hat. Das war ordentlich stressig und auch anstrengend aber wohl auch sehr schön! Also das scheint in einigen Grundschulen geplant zu sein :-)
    Liebe Grüße Dani Ela

    AntwortenLöschen
  2. Schön, dass du ein paar Bilder hast (wann hast du denn die Zeit zum Knipsen gefunden?)
    Ich fand es auch unglaublich anstrengend, zumal man ja nachmittags dank der eigenen Kinder meist nicht die Zeit findet, die Beine hochzulegen.
    Und auch die Aufregung der Kinder ist an mir nicht spurlos vorüber gegangen..die letzte Nacht war nicht sehr erholsam. Aber die Vorstellung heute war ein krönender Abschluss der Woche.
    Ich würde das gern beim nächsten Mal wieder miterleben.

    LG und schlaf gut ;)
    Mira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zeit zum Knipsen? Na, gar nicht. :-) Aber wir sind ja mit Anhang gekommen. ;-)
      Dir auch gute Erholung!

      Löschen
  3. Ach schön, meine Kinder haben das auch in der Grundschule gemacht. Eine für alle Seiten fantastische Idee, die Kinder haben Spaß und der Zirkus kann überleben.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doro,
    ein sehr schöner Blogeintrag.
    Im Moment suchen wir den schönsten Nähblog Deutschlands und auch du wurdest nominiert, um bei diesem Contest mitzumachen. Falls du Interesse hast teilzunehmen, würden wir dich bitten den Fragebogen auszufüllen und auf deinem Blog zu veröffentlichen.
    Den Interview-Fragebogen findest du hier: https://www.stoffkontor.eu/tpl/download/10_6Bloginterview.pdf.
    Bitte schicke uns den Link für den Blogeintrag per E-Mail an marketing@stoffkontor.eu.

    Alle weitere Informationen kannst du auf unserem Blog nachlesen: https://www.stoffkontor.eu/blog/[10-6]-NAeHBLOG-CONTEST/b-148/ Bis Montag hast du noch Zeit den Beitrag zu veröffentlichen :)

    Über deine Teilnahme würden wir uns sehr freuen.
    Viele Grüße, das Stoffkontor-Team.

    AntwortenLöschen