Mittwoch, 1. Oktober 2014

Raffiniert gerafft zum MMM

Ich habe ein neues Lieblingsshirt - dieses:


Und ich trage es heute tatsächlich schon wieder, auch wenn das Foto vom vorletzten Wochenende stammt und mit dem Handy auf dem wunderschönen Gut Frohberg gemacht wurde. Ich denke mir, etwas Abwechslung von tristen schnell geknipsten Bildern vor der Wohnzimmertür kann nicht schaden. :-)
(Auch wenn ich noch mal hätte hier und da etwas zurechtzupfen sollen. Die Falten im Ärmelbereich sind eigentlich keine Dauererscheinung.)

Das Shirt ist eine "Raffinessa" von Elsterglück. Ich hatte es bei Frau "Mit Nadel und Faden" zunächst live und dann auch noch auf dem Blog bewundert. Und mir drängte sich sofort ein Stoff in die fürs Nähen reservierte Gehirnwindung, auf den ich im Nähstübchen schon länger ein heimliches Auge geworfen hatte. Kennt ihr das? Manche Schnitt-Stoff-Kombis wollen einfach mit unaufhaltsamer Macht genäht werden. ;-)

Zunächst hatte ich geplant, zu dem schönen gemusterten Jersey mit petrolfarbenem Grund einfach erikafarbene Ärmel zu kombinieren. Dann gefiel mir die Idee, zwischen Ärmel und Vorder- bzw. Rückenteil noch eine Paspel zu setzen. Ich durchwühlte also die Vorräte nach einem Jersey in einem passenden Farbton, entdeckte einen petrolfarbenen Rest von diesem Shirt und fand schließlich, dass petrolfarbene Ärmel und erikafarbene Paspeln und Raffbänder noch viel hübscher wären. Gedacht, genäht - heraus kam diese Raffinessa.

Vom Schnitt bin ich begeistert. Ein einfach zu nähendes Teil, das den Alltag wunderbar mitmacht und trotzdem nicht ganz alltäglich aussieht durch die schicken seitlichen Raffungen. Es passt alles, nur die Seitenlinie habe ich wieder, wie bei bisher jedem Oberteil, das ich genäht habe, etwas stärker tailliert, damit das Ganze perfekt an meine Kurven passt.
Einziger Kritikpunkt am E-Book ist für mich der selbst zu bastelnde Papierschnitt. Den hätte man etwas handlicher und papiersparender gestalten können, wenn die Teile nicht alle auf einem einzigen riesigen Bogen angeordnet wären, für den man schon ein ordentliches Stück Fußboden braucht. Für ein einfaches Shirt wäre das so nicht nötig. ;-) Dieses Handicap kann man aber in Kauf nehmen, wenn am Ende solche Lieblingsstücke dabei herausspringen.

Damit kann ich ein weiteres Herbstteil für mich zum MeMadeMittwoch schieben und mich auch gleich von den Werken der anderen Damen inspirieren lassen.

Kommentare:

  1. das sieht hervorragend aus! und ja, so ein Hintergrund kann schon was, auch wenn so eine wohnzimmertür durchaus auch nicht zu verachten ist... :-) lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Sehr sehr schick. Und die richtige Entscheidung bei der Stofwahl getroffen, finde ich.

    Sei lieb gegrüßt, Ina

    AntwortenLöschen
  3. Schönes Shirt ! Schöner Stoff !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. wow,
    sehr toll.
    mit dem Schnitt liebäugle ich auch.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doro,
    sieht sehr schön aus! Und die seitliche Raffung gefällt mir besonders gut.
    Ich hab tatsächlich noch nie ein T-Shirt für mich genäht!
    So freu ich mich einfach an deinem ;-)

    Liebe Grüße, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Näh doch einfach selber mal eins! Das weckt garantiert noch mehr Freude. Selbstgenähtes tragen ist schon ziemlich unschlagbar toll. :-)

      Löschen
  6. Sehr schick, die Stoffkombi, die beere farbene Paspel und die Raffung, ich glaube, das wäre bei mir auch Lieblingsshirt geworden.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  7. Dieses Blau ist ja perfekt für dich, ein schickes Shirt.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  8. Steht dir wie angegossen! Und mit der Paspel ein toller Hinkucker!

    AntwortenLöschen
  9. Wow, wieder so ein schickes Teil! Ich hab mein Klamottennähtrauma noch immer nicht überwunden... ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  10. Sieht super aus und die Farbkombi ist sehr gelungen, toll auch was so eine Paspel ausmacht!
    LG Martina

    AntwortenLöschen
  11. Sehr schick, absolut toll, da bekiek ich mir den Schnitt doch noch mal näher. Steht Dir ausgezeichnet.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schick ist das wieder mit den neckischen Details. Die Paspel bringt genau die richtige Dosis an anders als gewöhnlich ins Spiel. Zu meinem Kleid- wie du oben schon sagst, näh dir doch einfach selber eins. Ich kann dir den Schnitt das nächste mal mitbringen und denke, dass du sogar meine schon rauskopierte Größe verwenden kannst.
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre natürlich schön. Wenn es dir so viel zu weit war, könnte es mir tatsächlich passen.

      Löschen
  13. Ist Dir wieder wunderbar gelungen und Deine Stoffwahl gefällt mir sowieso immer wieder.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  14. Ein tolles Teil. Gefällt mir prima an dir. :-)

    AntwortenLöschen
  15. Tolles Shirt. Steht dir ausgezeichnet.
    glg Tanja

    AntwortenLöschen
  16. Sehr schön geworden :-)
    Die Idee mit dem Paspelband ist wirklich toll.

    Viele Grüße
    Hunni&Nunni

    AntwortenLöschen
  17. Sehr sehr schönes Shirt! und passt wie angegossen.
    viele Grüße!

    AntwortenLöschen