Dienstag, 21. Oktober 2014

"Bloß weil man cool ist, ..."

"... muss man ja nicht gleich in die Geschichte eingehen!"
Diesen geschichtsträchtigen Spruch gab unser Großer dieser Tage von sich. Und weil ich ihn richtig gut finde, soll er auf alle Fälle Teil der verbloggten Familiengeschichte werden. So manchem, der mit unrühmlichen Ideen Geschichte gemacht hat, hätte das mal einer sagen sollen, bevor es dazu kam. :-)

Unser Junge hat nicht vor, als berühmter Mann in die Geschichte einzugehen. Das würde ihn nämlich nerven, da wöllte am Ende immerfort einer was von ihm. Deswegen wird er seinen Mondflug auf alle Fälle geheim halten. Aber man weiß nie, vielleicht verhilft ihm eine seiner zahlreichen Ideen am Ende doch aus Versehen zu Weltruhm? Denn er denkt nicht gerade klein.
Unter anderem ist ein "globales System zur Absaugung böser Gedanken" geplant, um die Welt zu verbessern. Zu diesem Zweck werden Satelliten mit Absaugvorrichtungen ausgerüstet und rund um die Welt ins All geschossen. Falls ein ganz fetter böser Gedanke nicht durchs Saugrohr passt, gibt's Alarm, und dann kommt der besondere Supersauger für schwere Fälle zum Einsatz. Nach Beispielen für fette und weniger fette böse Gedanken gefragt, erklärt der junge Erfinder: "Ein fetter böser Gedanke ist zum Beispiel ein Krieg. Ein eher dünner ist sowas wie 'Eltern ärgern'."
Ob die Welt ein besserer Ort wird, wenn er das schafft? Wo den Menschen in den Kopf geschaut werden soll, bin ich ja etwas skeptisch ... Ganz so weit denkt man in seinem Alter wohl noch nicht. Ansonsten macht sich unser Sohn aber sehr viele Gedanken über Gerechtigkeit und Ungerechtigkeit in der Welt. Hoffentlich bleibt er so ...

Für einen 8jährigen geht ihm schon ganz schön viel im Kopf um. Ja, jetzt ist er 8! Gar nicht mehr so klein. Und ganz schön cool. Für mich natürlich ein Grund, anlässlich des Geburtstags (letzten Freitag) im Nähstübchen heimlich auch noch den "zweitcoolsten" Stoff zu kaufen und ein Shirt zur Feier des neuen Lebensjahrs zu nähen.



Wie gehabt, Klimperkleins Raglanshirt in 128. Alle sichtbaren Nähte sind in Neongrün gehalten. Sonst nicht gerade der Trend, der mich umhaut, aber zum coolen Look für nicht mehr kleine Jungs passt es einfach gut.
Kind ist glücklich und genießt auch noch die Bewunderung diverser Freunde - was will man mehr?

Das Geburtstagsshirt ist natürlich Made4Boys.

Kommentare:

  1. Danke fürs Teilen der Familiengeschichtchen, hach schön.

    Und tolles TShirt, oh man, schon sooo groß. Sieht richtig cool aus!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Wieder so schön geschrieben und da hat er ja wirklich schon was vor.
    Das Shirt ist ja wirklich mal cool. Ich glaube damit könnte ich meinen noch nicht locken, aber das ist ja nicht wirklich schlimm. :-) Er hat ja auch noch ein Jahr bis zur 8. Herzlichen Glückwunsch noch an den jungen Mann nachträglich.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Glückwunsch noch nachträglich an deinen Prinzen. Das Shirt ist absolut Klasse. ich glaube ich hätte den Stoff erst mal aussortiert, zu wild, zu bunt. Doch mit den grauen Ärmeln, einfach Klasse..
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ICH hätte den auch aussortiert. Aber er ist nun mal supercool, da kann man als olle Mutter nix machen. :-D

      Löschen