Donnerstag, 30. Oktober 2014

Winterfein gemacht ... und RUMS

Heute gibt's mal wieder ein Bild direkt aus dem morgendlichen Alltag. Schnell noch geknipst, bevor Mann und Kinder das Haus verlassen. Was will man machen, heute ist RUMS-Tag, ich habe für mich genäht, und anders komme ich zu dieser Jahreszeit zu keinem Foto von mir bei Tageslicht. So ist das eben. :-)


Immerhin, schon geschminkt und gekämmt, also mit Kopf. :-) Das Kind musste unbedingt mit aufs Bild. Es hatte darauf bestanden, sich selbst zu frisieren. Und (nur falls sich jemand wundert) bei uns trinken 3jährige natürlich in der Regel nicht mehr aus Schnabelbechern. Aber wir hatten die Tage jüngeren Besuch, und seitdem ist der Becher auf einmal wieder totaaal interessant. ;-)

Aber jetzt zum eigentlichen Thema - dem Kleid. Genäht wurde es nach dem E-Book "Winterkleid Rebekka" von allerlieblichst. Ich stieß beim Stöbern zufällig darauf und der weite Kragen mit der hervorblitzenden Spitze hatte es mir sofort angetan. Also habe ich mir das E-Book gegönnt. Leider war ich von der Qualität etwas enttäuscht. Wenn zum Beispiel Ärmel im Bruch zugeschnitten werden sollen, bin ich sehr skeptisch. Das hatte ich schon einmal ausprobiert und für gar nicht gut befunden. Vielleicht sitzt das bei ganz dünnen Frauen einigermaßen? Bei mir saß es nicht, und deshalb habe ich es jetzt beim Kleid auch gar nicht erst probiert. Stattdessen habe ich Ärmel und Armausschnitte von "Autumn Mood" (Ottobre 5/2013) an den Kleiderschnitt gebastelt. Die Originalärmel sind am Saum etwas ausgestellt, aber erstens mag ich das sowieso nicht, weil es bei allen möglichen Haushaltsaktivitäten stört (die meistens auch an Feiertagen nicht ganz ausbleiben ;-) ), und zweitens hätte der Stoff sowieso nicht gereicht. Die Autumn Mood-Ärmel wurden also auf ganzer Länge beibehalten und so lang zugeschnitten, wie das Material erlaubte. Jetzt gehen sie geraaaade so als lange Ärmel durch.
Den Rocksaum habe ich leicht gerundet. Laut Schnitt bleibt er ganz gerade, aber dann wirkt er an den Seiten länger. Das wollte ich nicht.
So zurechtgebastelt gefällt mir das Kleid sehr gut und wird sicher öfter getragen werden. Ich hoffe, der Stoff hält das aus.
Vernäht wurde ein Interlock aus Polyester und Viskose, schon vor längerer Zeit bei einer Bastelbestellung bei buttinette mitgenommen, weil günstig im Sale und daher für Experimente geeignet. Das Material trägt sich angenehm und ist bisher schön weich und glatt. Ob es so bleibt, wird die Wäsche zeigen.
Dazu kam noch eine breite dehnbare Wäschespitze, für den Rocksaum einfach einmal in der Mitte geteilt.
Als zusätzliches winterliches Accessoire habe ich eine Blume aus ganz dicker, kuscheliger Wolle gehäkelt. Ob es dabei bleibt, bin ich noch nicht sicher. Sie ist daher flexibel als Anstecker gearbeitet.

Wo ich den Kleiderschnitt jetzt so schön für mich zurechtgemacht habe, wird es nicht bei einem bleiben. Ich hab schon Ideen für weitere Varianten ...

Und jetzt ab zu RUMS.

Kommentare:

  1. Das Kleid ist echt schick, die Farbe ist toll und der leichte Wasserfallausschnitt mit der Spitze dahinter gefällt mir auch sehr gut. Da haben sich deine Anpassungen wirklich gelohnt und du kannst in Serie gehen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Wow. Schick schick. Der Kragen ist echt klasse und das Kleid steht dir super. Vor allem die Spitze rundet alles ab.

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  3. Ohh was für ein schönes Kleid. Gefällt mir gut, Winterkleid ist gut der Stoff gibt wirklich warm.
    liebe Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Ein tolles Kleid, welches deine Garderobe kompletiert. Schade das Kleider mir nicht stehen

    AntwortenLöschen
  5. wunderschön, es steht dir total gut und sieht einfach trotzdem gemütlich aus!
    Toll!

    Lass dir liebe Grüße da,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  6. WOw toll! Auch wenn es ein vielleicht umständlicher Weg war- das Ergebnis überzeugt. Tolle Farben, tolle Hingucker, gefällt mir sehr!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  7. Ein Traumkleid! Ganz toll!

    Schöne Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Sieht toll aus.
    Grüße Sonnenblume

    P.S.: hier frisieren sich auch die größeren Mädels selbst... und es sieht nicht immer so gut aus. Deine kleine Maus hat das doch schon gut gemacht.

    AntwortenLöschen
  9. Oh ja, ein wunderschönes Winterkleid hast du genäht! Und die Spitze ist das I-Tüpfelchen ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen
  10. Tolles Kleid so. Sogar Punkte. Echt schön. Also bei Damenkleidung Ärmel im Bruch, da hätt ich auch Bauchschmerzen. Doch so ist´s echt wunderschön. Der Kragen ist richtig toll.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  11. Wow, das sieht wieder so toll aus und steht Dir ausgezeichnet. Der Stoff sieht ein wenig wie Nicki aus, aber wirkt richtig edel. Wieder so ein schönes individuelles Kleidungsstück.
    Und das mit den plötzlich interessanten Schnabelbechern kenne ich auch. Ich muss die auch immer wieder verstecken, sonst schleppt sie sich die ganze Zeit mit sich rum.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Ja, das ist echt hübsch!!

    Viele Grüße,
    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  13. Mir gefällt das Kleid an dir auch sehr gut! Was deine Schnittmodifikationen anbelangt - da habe ich ähnliche Erfahrungen gemacht. Und gerade Saumlinie - das geht ja wohl gar nicht!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schick geworden... ich mag eigentllch die allerlieblichst-Schnittmuster und finde es sehr interessant, dass du etwas enttäuscht warst. Aber speziell die Ärmel muss ich auch bei mir anpassen.

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  15. wunderschönes Kleid aus tollem Stoff. gerade auch das Detail mit der Wäschespitze am Saum gefällt mir sehr gut!

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  16. Ich find das Kleid echt toll gelungen ! Vor allem das detail mit der Spitze fasziniert mich. hast du gut gemacht :-)
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  17. Du siehst soooo schick aus Doro!!

    AntwortenLöschen
  18. Das Kleid ist ja wunderschön! Das würde mir auch super gefallen. Sieht richtig edel aus!
    LG Silke

    AntwortenLöschen