Mittwoch, 9. Dezember 2015

MMM im Lieblingskleid

Spät kommt er, aber er kommt - mal wieder ein Beitrag zum Me Made Mittwoch. Ich hab was Neues, und auch wieder nicht, denn es ist nun schon zum vierten Mal die Ella von Pattydoo geworden. Ich kann nichts dafür, das ist einfach mein Kleid. ;-)

Vor einer Woche ergab sich wieder einmal ein netter Vormittagsnähtreff mit Malou und Frauenoberbekleidung. Das kommende Weihnachtsfest bestimmte die Schnittauswahl. Es wurden teils Weihnachts- teils sozusagen Vorweihnachtskleider zugeschnitten. Bei mir war's letzteres. Denn ich möchte auch zu Weihnachten eine Ella, hatte mir aber vorgenommen, bevor ich sie aus dem "guten" Stoff zuschneide, mein Armausschnittproblem an diesem Schnittmuster anzugehen und ein Testkleid mit Änderung zu nähen.

Also bastelte ich ein bisschen an Armausschnitt und Ärmel und schnitt dann mutig zu wie sonst auch, mit leicht verlängertem Vorderteil (wegen der Oberweite) und etwas verlängertem Rock, und zwar aus Courtelle-Jersey von Stoff und Stil. Mit der Overlock-Maschine war das Kleid schnell zusammengetackert.

Ich probierte es an und dachte: "Na toll, ein Nachthemd."
Aus diesem Stoff fiel das Teil deutlich größer aus als sonst und der recht schwere Rock zog die Taillennaht zu weit nach unten. Eigentlich war's überall zu lang, wo es nur zu lang sein kann. Das lässt sich zum Glück ändern. An der Taille etwas raus, Rock kürzer, Ärmel auch. Die Weite ist OK, so wirkt das Kleid etwas lässiger als die ganz körpernahe Variante. Die Änderung am Ärmel ist dadurch zwar nicht zu erkennen, aber ich denke, bei einem weniger elastischen Stoff wird sie sich schon positiv bemerkbar machen.

Und da ist die Ella in Antik-Blau (Zum Glück hab ich Fotos vom Sonntag, als es im Treppenhaus noch Sonne gab. Heute wär's hoffnungslos gewesen.):


Für etwas Wärme und einen weniger blassen Akzent am Hals habe ich mir noch einen Loop zum Kleid genäht. Dunkelblau mit weißen Pünktchen, sehr synthetisch, fällt aber schön. Aus der Restekiste beim dunkelblauen Kaufhaus:


Und da ich Dreiviertelärmel mag, es draußen aber doch etwas wärmer brauche, habe ich mir noch ein Paar Armstulpen gestrickt:


So viel von mir zum MMM, jetzt stöbere ich noch mal bei den anderen Nähdamen.


Kommentare:

  1. Du bist fertig geworden, wie schön. Lass doch die Falten Falten sein, das Kleid ist schön und diese Armfalten sind nur für Näherinnen interessant und mal sind sie da und mal nicht.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Schick schaust du aus.
    Stulpen sind ja mal eine prima Idee für dreiviertel lange Ärmel... aber so hübsche wie du werde ich wohl nie selbst gestrickt bekommen...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ich glaube übrigens, dass du diese Stulpen auch leicht hinbekommen würdest. Beim Stricken bin ich alles andere als ein Vollprofi. Das ganze Muster besteht eigentlich nur aus rechten und linken Maschen und Umschlägen. Die vordere Kante ist dann gehäkelt.

      Löschen
  3. Du hast Recht: Es ist DEIN Schnitt! Dann bleib ihm ruhig treu...
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. Und wieder ist ein tolles Kleid entstanden! Auf eventuelle Armfalten hätte ich niemals allein geschaut ;)

    Irgendwann näh ich mir auch mal eine!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Der Stoff wusste, dass da besser noch Plätzchenplatz bleibt. Schön ists wieder geworden.Der Loop macht das Kleid wirklich kompletter. Da kannst du dir ja noch einen für rosarote, himmelblaue und sonstige Tage nähen. War schön, dass du mit da warst.
    Herzliche Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  6. Wow, mal wieder ein tolles Stück!
    Ich staune ja, wie schnell das bei dir geht.
    Ich dagegen habe mich immer noch nicht an ein Kleidungsstück für mich rangetraut...
    Vielleicht ein guter Vorsatz fürs nächste Jahr?
    Liebe Grüße und einen schönen 3. Advent, Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glaub das bloß nicht, dass bei mir irgendwas schnell ginge. :-) Eher im Gegenteil. Ich bin kein schneller Mensch, gar nicht. Aber wenn es den eigenen Möglichkeiten entsprechend flott gehen soll, ist die Ella ein super Tipp. Einfach geschnitten, mit wenigen Nähten genäht und immer schön. Probier's, da kann nicht viel schief gehen. Ich denke, die stünde dir auch.
      Liebe Grüße zurück!

      Löschen
  7. Das Kleid steht dir wirklich sehr gut! Der Loop dazu ist perfekt. Bei Jerseykleidern würde ich jetzt auch nicht so auf die Falten gucken, die ergeben sich ja bei jeder Bewegung neu. Du solltest dir unbedingt noch einige Ellas nähen!

    LG
    anne

    AntwortenLöschen
  8. Ich denke auch, dass ist Dein Schnitt. Passt einfach zu Dir und wenn Du Dich wohl darin fühlst umso besser. Ich werde einfach kein Kleidtyp. Sieht toll aus, genauso, wie es ist.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen