Mittwoch, 31. Mai 2017

MMM: Marly die Xte

Heute zum etwas trüben Mittwoch gibt es sonnige Bilder vom Sonntag. Denn da habe ich eine meiner Marlys getragen, die es noch nicht in die Dokumentation geschafft hat. Und ein Fotograf war auch zur Hand. Ich probiere jetzt 'nen neuen Trick aus bei der Knipserei (jedenfalls, wenn das Wetter es zulässt): Einfach laufen und dabei viele Bilder schießen lassen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass etwas dabei ist, wo ich möglichst wenig blöd gucke, mich nicht allzu komisch bewege und das Kleidungsstück einigermaßen vorteilhaft aussieht. :-) So gehts doch:


I'm walking ...


Die Marly diente wieder nur als Grundschnitt und wurde nach Bedarf abgewandelt. Den wunderschönen, blau-weiß gemusterten Lillestoff, der mich irgendwie an altes Porzellan erinnert, wollte ich durch einfarbige Details etwas "beruhigen". Also habe ich aus dem passendsten Jersey, den ich finden konnte, Ausschnitt- und Ärmelbündchen und ein Unterbrustband zugeschnitten. Dem Rockteil habe ich eine A-Linie verpasst und die Abnäher nicht genäht, sondern nur als Falten gelegt. Das Ergebnis ist ein hübsches, aber auch sehr bequemes Sommerkleid, das gern ausgeführt wird. Liegt neben dem Look auch am Stoff, der ganz herrlich weich ist und trotzdem kaum ausbeult. Gekauft hatte ich ihn schon im vorletzten Urlaub bei nellirabelli in Oldenburg/Holstein, und zwar den Rest vom Ballen. Vor dem letzten Urlaub wollte ich mir dann genau dieses Kleid draus nähen, um es noch mitzunehmen. Es stellte sich allerdings heraus, dass die Blümchen beim besten Willen, egal, wie man alles dreht, nicht für die Ärmel reichen würden. Ärmellos wäre eine Option gewesen. Aber wie es so ist, wenn man sich einmal was in den Kopf gesetzt hat ... Ich habs erstmal frustriert zur Seite gelegt. Dann kam der Urlaub und damit der obligatorische Besuch im Stofflädchen - und dort wartete tatsächlich noch ein 50cm-Röllchen von genau dem Jersey auf mich. Perfekt, Kleid gerettet. Und hier isses nun.

Ich schicke es jetzt zum MMM und bin schon gespannt, in welchen selbst gezauberten Sachen die anderen Nähdamen den alltäglichen Mittwoch feiern. :-)

Kommentare:

  1. Hallo, den Trick mit vielen Fotos beim Laufen.... den habe ich bei mir fest abgespeichert. DANKe hihihi
    Das Kleid ist auch beim Laufen toll und die Farbe steht dir super! LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schönes Kleid und überaus gelungen mit dem einfarbigen Taillienband. Sehr schön! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid ist einfach nur wunderschön! Und der Trick mit dem Laufen ist ja super, das muss ich mir merken- vielleicht gibts dann bald Bilder von mir auf dem Blog :D
    Liebe Grüße!
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Das ist wirklich ein wunderschönes Kleid, und das Warten auf den Stoffrest für die Ärmel hat sich doch gelohnt!
    Super tip mit dem Laufen beim Fotoshooting, ich versuche auch immer, möglichst originelle Posen einzunehmen, was mir nur mäßig gelingt. Nächste Woche probiere ich es auch mit Laufen!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Bilder, cooler Trick :-) Mir gefällt das Kleid super, die Farbe steht dir perfekt! Schön, dass du noch solange auf den Stoff für den Ärmel gewartet hast!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Um diesen Stoff bin ich auch schon rum geschlichen. Sehr sehr schönes Kleid, da gefällt mir eigentlich alles dran ...
    Liebe Grüße von Doro

    AntwortenLöschen