Montag, 14. Februar 2011

Tüddelütü ...

Wenn man jetzt früh morgens aufwacht und das Fenster offen steht, hört man deutlich, dass die Vögel in den Gärten munterer werden. Zwar geben trübes Wetter und Schnee sich gerade wieder alle Mühe, jede Hoffnung auf baldigen Frühling zu unterdrücken, aber eine leise Ahnung auf wärmere, hellere Zeiten liegt doch schon in der Luft.
So ist es kein Wunder, dass mich gestern am Nachmittag eines düsteren, ziemlich faul verlebten Tages plötzlich die Lust überkam, in einigen Gartenbüchern zu blättern und mich schon mal auf die bald kommenden Arbeiten an der frischen Luft einzustimmen. Dabei stieß ich auf diese Seite:

Quelle: Michael Breckwoldt: Lazy durchs Gartenjahr, blv, München 2005

Die Experten unter uns erkennen es wahrscheinlich: Lauter schöne Stoffe vom Schweden tragen hier zur gemütlichen Sommerstimmung bei, allen voran natürlich die allseits beliebte Rosalie.
Und da packte es mich. Mir wurde auf einmal ganz tüddelig zumute, so nach Blumen, verschiedenen Mustern, Lieblingsstoffen, Bändern ... Ich stand auf und nahm ein Projekt in Angriff, das schon seit längerem wartete: einen hübschen Bezug für das Kissen, das wir als Rückenlehne benutzen, wenn wir mit Tilda im Bett ihre Lieblingsgeschichten lesen (eigentlich ein Seitenschläferkissen).
Raus mit der Stoffkiste Kategorie "Kleinere Stücke, aber noch zu groß für Applikationen", schnipp und schnapp hier ein schmaler Streifen, da ein etwas breiterer, alles zusammengenäht, Webbänder, Zackenlitze, Samtband draufgetüddelt ... Und da ist es:

Das passt definitiv besser in Tildas Kleinmädchenzimmer als der langweilige weiße Bezug, in dem das Kissen vorher steckte.


Und wie man sieht, liebt Mathilda das alte Stück im neuen Gewand:

Ob ihr's glaubt oder nicht, ich habe sie zu diesen Posen nicht animiert, im Gegenteil. Eigentlich wollte ich einfach nur Fotos vom Kissen, und sie war nicht davon abzuhalten ins Bild zu hüpfen. Aber wo ich die süßen Fotos nun mal habe, werden sie auch gezeigt. :-) Ich glaube, das Mädel hat Modelqualitäten. Wer würde das Produkt nicht sofort kaufen wollen, wenn es so charmant präsentiert wird? :-D

Kommentare:

  1. Gekauft - paßt exakt zu unserer Bettwäsche ;-)))

    War nur ein Scherz, Tilda darf ihr Traumkissen natürlich behalten! Aber ich habe mir auch schon länger ein Kissen zurecht gelegt, daß entsprechend verziert werden soll, damit ich es abends beim Lesen im Bett gemütlicher habe. Für den Fall, daß ich mal nicht nach den ersten drei Sätzen einschlafe...

    Das Gartenfoto macht mich ganz sehnsüchtig! Ich brauche endlich wieder Sonne und Wärme!

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Ach das ist wirklich besoders süß, gerade mit der Thilda.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. wunderhübsch!!! <3
    hat die kleine maus etwa auch nen neuen haarschnitt?

    hab oben auch noch ein paar kissen liegen ... will noch ein geburtskissen nähen.

    lg

    AntwortenLöschen
  4. Ein Traumkissen! ;))

    Sende sonnige Grüße!

    Herzlichst, Bea

    AntwortenLöschen
  5. Sieht toll aus! Da möchte man sich auch mal anlehnen.
    Liebe Grüße, Karoline

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schönes Kissen, wunderbar präsentiert von einem ganz süßen Model

    AntwortenLöschen
  7. @ Uschi: Sie hat den üblichen Haarschnitt, aber frisch gekürzt. :-) Sie verlangt zwar jetzt gelegentlich nach einem Haargummi wie die Mama hat, den man jetzt wieder nicht mehr reinkriegt, aber die kurzen Haare vorn müssen ja ne Chance bekommen aufzuholen.

    AntwortenLöschen
  8. Toll geworden und die Energie scheint ja zurück zu sein ;-)

    AntwortenLöschen
  9. Ein Traum ... das Kissen ... wunderschön!!!
    Und das Gartenfoto ... noch mal *träum* ... wir brauchen endlich Sonne und ein bisschen wärmere Temperaturen :o)

    Liebe Grüße Naemi mit Samea & Jalon

    AntwortenLöschen