Sonntag, 9. Dezember 2012

Prinzessin Weihnachtssternchen ...

... brauchte was Warmes für Hals und Ohren. Mann, das hätte mir auch früher dämmern können, dass Mathilda jetzt zu groß ist für den kleinen, schmalen Schal, den ich vor 2 Jahren genäht hatte. Aber mit vorausschauender Planung hab ichs eben leider nicht so. Sollte man sich vielleicht langsam angewöhnen, wenn man nicht immer bei plötzlich auftauchendem Bedarf zum schnellen Handeln gezwungen sein will ... Wie auch immer, bald ist ja Zeit für gute Vorsätze. ;-)

Jedenfalls hat unser Mädel jetzt ein neues, kuscheliges Set aus Loopschal und Mütze. Ich hab es ganz nach ihrem Geschmack gestaltet. Irgendwann entdeckt wohl jedes weibliche Wesen im Kindergartenalter die Prinzessin in sich. Dann steht Rosa ganz hoch im Kurs. Und ich muss zugeben, mit anderen Farben kombiniert, finde ich es gar nicht mehr so schlecht. Kommen dann noch Sternchen dazu, passt das Ganze sowieso perfekt zu unserem Mädchen. Schließlich war es Heiligabend, als uns zwei unmissverständlich rote Linien ankündigten, dass wir das nächste Weihnachten dann schon zu viert feiern würden. Also war der kleine Mitbewohner mangels genauerer Informationen erstmal unser "Weihnachtssternchen". :-)

Aber jetzt werde ich hier nostalgisch, dabei sollte es einfach nur um ein schnelles Nähwerk zwischendurch gehen. Hier ist es nun endlich:

Kleine Diva. :-) Den Loop habe ich so kurz wie möglich zugeschnitten, damit er sich wirklich schön warm an den Hals schmiegt. Mit dehnbaren Stoffen geht das gut, und Mathilda kommt auch selbst damit klar. Die Mütze ist eine Minutenmütze von klimperklein, aber etwas selbst zurechtgebastelt. Äußeres Mützenteil ohne Nahtzugabe an der Unterkante, inneres Mützenteil etwas länger zugeschnitten - dann schaut unten ein Rand vom kuscheligen Innenfutter hervor. 

 Da ein Loop ja ziemlich verknautscht um den Hals geschwungen wird und dann noch die Jacke drüber kommt, braucht er eigentlich keinen Tüddelkram. Aber versucht mal, davon eine kleine Prinzessin zu überzeugen, vor allem angesichts des Köfferchens voller Webbänder in Mamas Schrank ... Da waren schnell 3 ausgesucht, die unbedingt dran mussten. :-) Die schöne Außenseite aus Nicki verdankt die junge Dame meinem Glück bei Frau Atzes Verlosung. Als der Gewinn hier ankam, reklamierte sie den rosa Sternenstoff sofort für sich. Hier hat er doch einen würdigen Platz gefunden. Lieben Dank noch mal! 
Von innen wärmt ein roter Baumwollfleece, dafür wären die Sterne ja viel zu schade!

Und was macht die kleine Schwester, wenn die große mit einer Mütze fotografiert werden soll? Natürlich setzt sie sich auch eine Mütze auf, stellt sich dazu und posiert genauso gekonnt. :-D

Dann kann es ja jetzt gut gerüstet raus gehen, in den Schneeee!

Kommentare:

  1. Sehr lustig, da lag wohl der süße Sternennicky bei uns zeitgleich unter der Nadel!! Das mit den Vorhaben kenne ich, wer fängt bittschön im sommer an, Schals zu nähen???

    AntwortenLöschen
  2. der nicki ist echt toll!
    hab vorhin auch noch nen schal und ne mütze zugeschnitten.
    und matilda steht das set ganz wunderbar!

    glg

    AntwortenLöschen
  3. Das hast du aber schön genäht!!! Und es passt so traumhaft gut zu Mathildas roter Kuscheljacke! Und deine Zeilen über die Kinder sind so schön, und erst das letzte Bild! Ganz liebe Grüße an euch alle udn diese Woche viel Spaß im Schnee! Regina

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Kuschelset! Das wird aber momentan auch dringend benötigt. Ich finde ja die Loopschals auch so praktisch, aber meine Kleine mag sie leider nicht so.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doro,
    wenn ich deinen Mathilda-Loop so sehe, bin ich hin und weg!
    Soo süss! Und tatsächlich sehr praktisch, vielleicht sollte ich auch mal für die Kinder...?
    Herzliche Grüße und nen guten Start in die Woche!
    Martina

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Doro,

    wenn das mal nicht schick ist, dann weiß ich auch nicht!
    Und die Schals finde ich ja nicht nur superschick, sondern eben auch noch einfach zu nähen und vorallem sehr praktisch! Keine Enden, die man irgendwo um das Kind herumstopfen muss, oder ewige Knoterei und Entknoterei. Nein, einfach über´s Kind drüberstülpen, einen Achter drehen und fertig.
    Ich hab für mich selbst auch schon verschiedene genäht und liebe die sehr!

    Übrigens würde mich dein Rezept der Quarkkäulchen sehr interessieren. Nur Quark und Mehl sowie die übrigen Zutaten?

    Vielleicht wurden die Kartoffeln dazugemengt, damit man mehr Masse bei weniger teuren Zutaten erhielt. Mit Kartoffeln kann man ja so einiges strecken ...

    Hab einen wundervollen Montag & bis bald,

    Katja

    AntwortenLöschen
  7. Ein süßes Outfit und die Weihnachtssterngeschichte wärmt ja richtig das Herz ...

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht ja toll aus! Ich wünschte ich wäre so begabt!

    Viele vorweihnachtliche Grüße,
    papillionis

    AntwortenLöschen