Dienstag, 1. Oktober 2013

Friday Evening

So heißt das Modell aus der aktuellen Ottobre Woman, das ich zuletzt für mich genäht habe. Es eignet sich aber auch ganz hervorragend für Montagvormittag, Mittwochnachmittag oder sonst jeden Wochentag. Mit Stiefeln und warmer Strumpfhose definitiv ein Lieblingsstück für den Herbst, ich brauche unbedingt noch eins von der Sorte:

 Der Raglanschnitt sitzt sehr gut, nur am Rücken musste ich Abnäher einfügen, um das Kleid optimal an meine Kurven anzupassen. Den Strickstoff habe ich vor einer Weile aus der Wühlkiste im großen dunkelblauen Kaufhaus in der Stadt gekramt, ein richtig großer "Rest" für € 10. Ich dachte mir, für den Preis kann man sich mal an einem neuen Material ausprobieren. Fazit: Ist eigentlich auch nicht komplizierter zu verarbeiten als Jersey. Aus den Abkürzungen zur Stoffzusammensetzung bin ich nicht schlau geworden. Es ist wahrscheinlich was Synthetisches, trägt sich aber trotzdem angenehm.

Noch etwas habe ich beim Zuschneiden des Kleides gelernt: Auch wenn man die Ärmel, um das Streifenmuster exakt gleich platziert zu bekommen, nicht doppelt gelegt zuschneidet, sollte man zwei verschiedene!!! herstellen. Zwei Mal in der gleichen Richtung aufgelegt wird das nix, da kann man sich noch so ausdauernd wundern und alles ratlos hin und her drehen. :-D Wie gut, wenn man ein ausreichend großes Stück Stoff hat ...

Zum ersten Mal ausgeführt wurde das Kleid stilecht am Freitagabend zum Treffen der Dresdner Nähbloggerinnen im Königinnenreich. Wie immer war's ein schöner Abend mit ein paar Leckereien für den Magen, netten Gesprächen und kleinen Werkeleien.
Ich habe mir die Filzblumen vorgenommen, die ich im September beim jährlichen Frauenwochenende meiner Gemeinde hergestellt hatte. Martina Keyn (Keyn design) stellte Wissen und Material zur Verfügung, und wer Lust hatte, konnte sich mit bunter Wolle, Seife und Wasser austoben. Ich entschied mich dafür, eine größere Platte zu filzen, aus der ich dann mehrere Blüten ausschneiden konnte. Einige schnitt ich in eine Blütenform mit einzelnen Blättern, andere gefielen mir als leicht unregelmäßige Kreise mit Farbverlauf schon so gut, dass ich sie nicht weiter behandeln wollte. Nur etwas räumlich ausgeformt wurden sie noch. Von diesen habe ich mir nun beim Quatschen mit den Nähbloggerinnen nebenbei eine Blüte zum Anstecker verarbeitet:


Die Herbstgarderobe ist also gewachsen und soll das auch noch weiter tun. Aber es sieht so aus, als müsste ich dafür auf grauere Tage warten. Der strahlende Sonnenschein zieht uns doch eher nach draußen.

Kommentare:

  1. Liebe Doro,
    das Kleid gefällt mir extrem gut. Solche ziehe ich im Herbst und Winter bevorzugt an. Schick und praktisch, wie ich finde. Zeig doch mal noch die anderen Blüten. Die würden mich interessieren.
    Liebe Grüße,
    Kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus und ist bestimmt angenehm warm. Das ist doch der selbe Schnitt, den ich mir auch genäht hatte, nur länger. Ich fand ja die Passform auch sehr gut. habe jetzt noch eins für meine Große in Gr.34 zugeschnitten, mal sehen, ob es passt. Sie trägt sonst 158/164.
    Das mit dem ärmel kommt mir sehr bekannt vor ;-)
    Deshalb schneide ich auch lieber doppelt zu, aber bei Streifen ist das natürlich dann nicht so genau. Aber zum Glück hattest du ja genug Stoff.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  3. Hej das sieht toll aus! Das mit den Abnähern musst du mir irgendwann mal zeigen, ich will einfach wissen, wie das geht!

    AntwortenLöschen
  4. Steht Dir wirklich ausgezeichnet, wirkt elegant und das mit den Ärmeln ist wirklich "tricky". Ich habe echt noch nie ein schönes Schnäppchen bei dem blauen Kaufhaus gemacht, aber ich komme auch nur noch ganz selten rein.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht so toll aus, dass ich noch nichtmal darauf gekommen bin, dass es selbstgenäht ist. Du wirst immer professioneller ... :-)

    AntwortenLöschen
  6. Sehr edel find ich dein Kleidel. ich glaub ich muß mir die Ottobre dringend noch mal zu Gemüte führen. Ganz, ganz toll.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super aus und sthet dir gut! muß doch gleich mal stöbern gehen in der ottobre.VG Karen

    AntwortenLöschen
  8. Das Kleid sieht gut aus, solche Modelle mag ich persönlich sehr gerne.
    Hast du einen Futterstoff drunter?
    Liebe Grüße von Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, das Kleid ist ohne Futter. Ist auch nicht nötig.

      Löschen
  9. Hi Doro, das Kleid sieht echt klasse aus!! wie du schon auf meinem Blog gesehen hast, möchte dieses Kleid auch gerne machen und dafür habe Ich einen schönen dicken Stoff gefunden. Ich hoffe, dass mein Kleid wird genauso schön wie deins und vielen Dank für die Tipps.

    LG aus Bayern ;o)

    AntwortenLöschen