Mittwoch, 23. Oktober 2013

Für milde Herbsttage

Noch sind wärmende Kuschelstoffe nicht gefragt, aber ab und zu kann man doch einen leichten Schutz vor dem herbstlich kräftig blasenden Wind gebrauchen. Sowas ist zum Glück bei Bedarf mal eben schnell nebenbei genäht.
Dieser Tage entstanden: ein Set aus Loop und Mütze für Emilia.


Auf der anderen Seite der Mütze prangt passend zum Futterstoff des Loops noch ein Label aus Pünktchenwebband. Ein Bild davon fand sich nicht in der Fotoserie. Bei diesen kleinen Wuselchen muss man nehmen, was man erwischen kann. :-)
Mathilda hat eine ganz ähnliche Mütze bekommen, aber die ist erstens deshalb nicht interessant, weil sie Emilias sehr ähnelt, zweitens fällt sie unter die Kategorie "wenig rühmliche Nähwerke". Wenn man so ganz schnell nebenbei ... passiert es schon mal, dass das Muster verkehrtrum und das Label schief ... trallala ...
Erfüllt aber erstmal ihren Zweck. ;-)

Kommentare:

  1. Hui, die ist aber groß geworden! Und süß!
    Liebe Grüße von Eva

    AntwortenLöschen
  2. Ein tolles Set und da könnt ihr ja jetzt im Partnerlook gehen.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hihi, ja, hatten wir die Tage schon unabsichtlich. Aber da meins ein Kleid ist, fällts nicht ganz so auf. Und irgendwo müssen die Reste ja hin. :-)

      Löschen
  3. Oh, ist die Emilia schon wieder rgoß! Ein richtiges Mädchen, gar kein baby mehr! Und süße Sachen hast du genäht, aus dem schönen Stoffmarktstoff!
    GLG Regina

    AntwortenLöschen
  4. Hach das feine Stöffchen, bei dem mir auf dem Stoffmarkt zu viel Gedrängel war. ;-)
    Süß, Deine Kleine.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  5. sehr süß geworden und ich schließ mich mal an ... emilia ist wirklich groß geworden!

    glg

    AntwortenLöschen
  6. Schick und auch bei mir gibts Mützen, an denen nicht alles so gerade geworden ist, wie ich mir das eigentlich vorstelle ... Wünscht sich das große Mädchen denn inzwischen schon ein Geschwisterkind? ;-)

    AntwortenLöschen