Montag, 24. Januar 2011

Genuine Style by Tilda

Heute hat Mathilda einen weiteren Beweis geliefert, dass sie Modebewusstsein entwickelt und entgegen allen Konventionen auf ihrem persönlichen Stil besteht. ;-) Morgens wählte sie ihre Sachen selbst aus: leuchtend orangeroter Kapuzenpulli, dunkelrotes Fleecehängerchen, dazu eine graue Strumpfhose mit pinkfarbenen und weißen Punkten. Das ganze übergab sie an den Papa mit den Worten: "Papa, das passt nicht. Aber ich will das trotzdem anziehn!" Man will ja die Kinder in der Entwicklung ihrer Individualität nicht unnötig einschränken. Also durfte sie. :-) Später wurde das schon recht farbenfrohe Outfit noch durch eine türkisfarbene Glasperlenkette aus Mamas Fundus ergänzt.


Glaubt mir, im Original wirkt das noch greller als auf dem Foto. Vor allem die Strumpfhose fällt ziemlich aus dem Rahmen. :-)

Ich finde es schon bemerkenswert, dass ihr bewusst ist, dass ihre Auswahl zwar keine konventionelle Kombination ist, die Sachen aber unbedingt (vielleicht gerade deswegen? ;-) ) so tragen will. Hoffentlich weitet sich die Rebellion gegen unseren Geschmack nicht all zu sehr über Modefragen hinaus aus. :-D

Kommentare:

  1. Ich finds cool sie kann das ragen :-)

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. hihi, greta zieht noch alles an, was ich aussuche, sie will nur wissen, was vorne drauf ist und dann darf da auch nix mehr drübber.

    wie hat den raphael und die mama das WE überstanden????

    AntwortenLöschen
  3. Ach, wie herzig, dein Tildchen! Wenn sie mit zwei schon solche Vorstellungen hat, dann bin ich gespannt, was da noch alles kommt ;-)

    Ja, wie war denn das Wochenende für Deinen Sohn? Deine Beschreibungen haben mir aus der Seele gesprochen, man gönnt den Zwergen diese Selbstständigkeit und wünscht sich das auch für sie, aber sie fehlen halt... Unsere Große hat schon einwöchige Freizeiten absolviert, oh, das ist dann so richtig komisch, auch für die Geschwister...

    Ich habe für unsere Kinder Herzen genäht mit kleiner Tasche, in denen ich Gute-Nacht-Botschaften für die kleinen Reisenden deponiere - vielleicht wäre das auch etwas für Euch?! Die Idee kommt aus dem Buch "Handmade Home" und ist bei mir unter dem Label "Genähtes" zu finden.

    Liebe Grüße,
    Karen

    AntwortenLöschen