Sonntag, 5. August 2012

7

Ein wichtiges Ereignis vom Anfang dieser Woche ist bisher noch unerwähnt geblieben. Das soll aber nicht so bleiben. Deshalb schnell noch ein Wochenendpost, bevor die Aktualität vollkommen dahin ist.


Über diese 7 wunderschönen Rosen durfte ich mich am Montag freuen. (Und darf ich immer noch. Es geht doch nichts über richtig gute frische Gärtnerrosen. Da weiß mein Mann Bescheid. :-))
Welcher Anlass erfordert eine Würdigung in dieser Form? Es sollte leicht zu erraten sein: Unser 7. Hochzeitstag. Unglaublich, wie die Zeit vergeht!
Vom "Verflixten 7. Jahr" haben wir, abgesehen davon, dass es ziemlich schlafarm ausgefallen ist, nichts gemerkt. Hat sich irgendwie kein Anlass zum Streit gefunden. Was soll man da machen? ;-) Wir würden uns jederzeit noch mal trauen.

In den letzten Jahren haben sich schon ein paar Rituale herausgebildet, denen wir auch dieses Mal wieder gefolgt sind. Abends ist natürlich Ausgehen fürs Ehepaar angesagt. Der Nachmittag gehört allen gemeinsam. Da gibts lecker Eis für die ganze Familie, selbstverständlich zur Feier des Tages mit allem Drum und Dran. Dafür gingen wir dieses Jahr in den Eisgarten Baumhasl gleich um die Ecke von zu Hause, ein niedliches Gärtchen für den sommerlichen Genuss. Sitzplätze gibts nur draußen. Einige sind aber zumindest leicht überdacht. Und einen solchen wählten die Kinder angesichts der Hollywoodschaukel, die sich da als kurzweiliges Plätzchen zum Warten aufs Eis anbot. Das stellte sich als unser Glück heraus. Denn eine finstere Wolke schob sich drohend über den eben noch sonnigen Himmel und entlud sich kurz aber heftig in Blitz, Donner, Starkregen, Hagel und kräftigen Windböen. Die Kulisse hat man auch nicht alle Tage, während man sich ein Eis schmecken lässt. Den Rinnsalen, die sich mit der Zeit hier und da ihren Weg durch die Überdachung bahnten, wichen wir geschickt aus und lachten herzlich über einen nicht ganz gewöhnlichen Sommernachmittagsausflug. Das Gewitter verzog sich so schnell, wie es gekommen war, und der Tag konnte planmäßig seinen Lauf nehmen. Nur das Gießen im Garten konnten wir uns sparen. :-)
Wir sehen es mal als Vorlage für die nächsten 7 Jahre: Egal, was kommt, wir nehmens mit Humor und dem Wissen, dass bald die Sonne wieder scheint.

Und zum Schluss noch eine Rückschau:
Auch vor 7 Jahren überreichte mein Mann mir rote Rosen.

Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch zu den 7 Jahren... unsere Ehe ist übrigens auch Jahrgang 2005. Von dem verflixten Jahr haben wir auch nichts gemerkt, eher umgekehrt, es wird immer intensiver durch die Kinder.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Von mir auch herzlichen Glückwunsch! :)

    AntwortenLöschen
  3. Ist das wirklich schon sieben Jahre her? Ich war ja sogar dabei, im großen Zelt auf der Wiese und die tolle Stimme der Schwester habe ich immer noch ein bisschen im Ohr ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Glückwunsch euch beiden natürlich noch ... und auf zu den nächsten Jahrsiebten ...

      Löschen
  4. Oh wie toll! Herzlichen Glückwunsch und weiterhin eine gesegnete Zeit für euch als Familie mit den drei Wundern ;)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Auch wenn´s bissel spät schon ist, auch von mir ganz herzliche Glückwünsche. Ich glaub das mit den sieben jahren war bloß früher so, keine Ahnung warum.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  6. Herzlichen Glückwunsch zum Hochzeitstag nachträglich!!
    Wie schön!! Ich hab mich auch noch nie mit meinem Mann gestritten, das braucht auch keiner :-)
    Manche sagen, es wäre ihnen zu langweilig, aber wir sind beide froh, unseren Frieden gefunden zu haben. Schön, dass es bei Euch auch so ist!
    Ganz liebe Grüße
    Yvonne

    AntwortenLöschen