Montag, 20. August 2012

Kleines Mädchen ganz groß

Kinder, wie die Zeit vergeht! Ein abgedroschener Spruch, ich weiß. Aber man denkt es doch unweigerlich immer wieder. Gerade noch hielt ich mein zweites Baby im Arm, winzigklein. Und, hast du nicht gesehen, feierte die Kleine am Samstag schon ihren 4. Geburtstag! Mit 97 cm hat sie zwar nicht gerade Gardemaß aufzuweisen, aber in letzter Zeit fällt ganz besonders auf, wie "groß" mein Mathildchen doch schon ist. Die Wutanfälle lassen deutlich nach und sie reagiert einsichtig auf vernünftige Argumente. Sie kann und weiß so vieles, hilft mit, wo es geht und ist so überhaupt kein Kleinkind mehr. Es bringt einen doch immer wieder zum Staunen, wie aus kleinen Muckelchen selbständige Leutchen werden. 
Solche epochalen Schritte müssen natürlich gebührend gefeiert werden. Unter anderem mit Blumenschmuck aus dem Garten, Kerzen und dem Herzchenkuchen, ohne den ein Geburtstag in unserer Familie irgendwie nicht richtig wäre. Mathilda hatte einen Schokokuchen bestellt (der leider in der Mitte nach dem Auskühlen so zusammengefallen war, dass er großzügig mit Sahne gefüllt werden musste - was für einen Geburtstagskuchen ja nicht unbedingt von Nachteil ist. ;-) ). So lecker wie gehaltvoll ... 

 Pfffffft!

 So glücklich kann man ein Kind mit einer winzigkleinen Kleinigkeit machen.

Das erklärte Lieblingsgeschenk. Eine rosafarbene Eule zum Knuddeln war ein ausdrücklicher Wunsch der kleinen Dame gewesen.

 Der ließ sich dank Stickmaschine und der Eulenfamily von Elli ja leicht erfüllen.

 Das Kuchenbuffet nach den Wünschen des Geburtstagskindes. Keine konditorische Herausforderung, sondern einfache Dinge, die immer schmecken: Schokokuchen (auch in groß zu zerklüftet für aufwändige und gleichmäßige Deko ;-) ), Minimuffins und große Muffins mit Himbeeren. Und Käfer - die sind das Wichtigste überhaupt an der Geburtstagsschlemmerei. :-)

Und hier führt die junge Dame noch DAS Geschenk zum 4. Geburtstag vor: ihr neues Fahrrad. Wunderschön rot mit Marienkäfern. Da das gleiche schon mal im Fahrradschuppen der Kita gesichtet wurde, gab es ein Namenswimpelchen dazu, damit wir auch das richtige Radel wieder mit heim nehmen.

Mathilda konnte gleich am Montag nach dem Geburtstag zum Kindergarten radeln, denn nach nur wenigen Übungsrunden hatte sie ihr neues Fortbewegungsmittel im Griff. Da hatte sie wohl mit dem Laufrad gute Vorarbeit geleistet.

Na dann, radel weiter gut durchs Leben, mein großes kleines Mädchen!

Kommentare:

  1. Liebe Mathilda,
    herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag - und das rote Rad ist toll!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch der großen kleinen Maus!!! Hihi, wenn ich das rote Rad sehe, hab ich gleich den Schnappi-Song "Mein ri-ra-rotes Rad" im Ohr... Ganz liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen
  3. Auch von mir noch alles Gute und Gesundheit! Und hä? Es gibt schon eine Eulendatei ohne Chiptäschchen bei Herzellie? Toll, muss ich jetzt mal gucken :)
    Liebe Grüsse
    verflixteNadel

    AntwortenLöschen
  4. Süße Bilder; alles Liebe nachträglich!
    Tausend Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  5. Auch von mir noch alles Gute zum Geburtstag.
    Sind ja echt hübsche Bilder und eine niedliche Eule ist das geworden!

    Alles Liebe weiterhin der kleinen Großen.
    LG Dani Ela

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch der kleinen Maus. Mein Willi ist auch nur zwei cm größer, er bekam ein Fahrrad, kann jedcoh trotz Laufrad noch nicht wirklich fahren, weil bremsen ist fetziger als treten.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  7. alles liebe noch nachträglich von uns!!! sieht nach einen tollen geburtstag aus und das wetter hat auch mitgespielt!
    glg
    sandra

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch an die kleine Dame. Jaja, ist schon immer wieder "erschreckend" wie schnell sie wachsen.
    Schön habt ihr es gemacht zum Geburtstag.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen