Dienstag, 14. August 2012

Ufo gelandet

Ruhig geht es hier gerade zu. Aber auch nur im Blog. Im echten Leben ist soo viel zu tun und ständig kommt noch was dazwischen. Fürs Wochenende war ein Familienbesuch geplant. Teilauto war gebucht, Wetterbericht sah gut aus, Kinder freuten sich riesig auf ihre Cousins. Aber warum sollte alles glattgehen? Kurz vor knapp gab mal wieder die Waschmaschine auf und einige Sachen, die eigentlich gebraucht worden wären, blieben in der Schmutzwäsche liegen. Die Maschine wurde zwar zum Glück recht schnell und für relativ wenig (zumindest weniger als gefürchtet ;-) ) Geld wieder flott gemacht, aber gewaschene Wäsche muss ja auch noch trocknen und irgendwann muss man ja mal anfangen zu packen. Also wurde eben genäht statt gewaschen. :-)

Für Mathilda lag noch ein Ufo bereit. Schon lange fertig genäht, auch die zur vollen Schönheit noch fehlende Stickerei war inzwischen halbwegs gelungen und musste nur noch appliziert werden. Das war schnell erledigt und die kleine Dame hatte ein neues tragbares Shirt fürs Wochenende.
 Schnitt: Hannah (Farbenmix), Stoffe: Stoffmarktschätzchen

Für die Stickerei waren einige Testläufe nötig. Gar nicht so einfach, auf sehr stretchigem Jersey ein akzeptables Ergebnis zu erzielen. Für drei Versuche reichte der Streifenstoff noch, und der letzte war zum Glück halbwegs gelungen. Mathilda stören die kleinen Mängel jedenfalls nicht. ;-)
 Stickdatei: Käfer Paulinchen von Elli (Alle Dateien sind als Serie oder auf Anfrage einzeln bei ihr zu haben.)

Die Minidame war nicht gerade reichlich mit Hosen ausgestattet, vor allem angesichts der Tatsache, dass sie sich immer noch auf Händen und Knien fortbewegt. (Aaaber neuerdings sind Fortschritte in Richtung aufrechtem Gang zu erkennen. :-)) Jedenfalls wurde für sie schnell noch ein Sternenhöschen mit Apfelaufbügler aus den eisernen Reserven gezaubert. Es hat sogar zwei gleich lange Beine, auch wenn das Foto einen anderen Eindruck vermittelt. :-D
Schnitt: Hose aus der Amelinchen-Kombi (Farbenmix) nach eigenem Geschmack und Größenbedarf angepasst

Es konnte also mit gepackten Taschen losgehen. Der Verkehr rollte problemlos, wir kamen unfallfrei an und alles hätte gut sein können - hätte Raphael nach der Ankunft nicht geglüht wie ein kleines Öfchen und über schreckliche Halsschmerzen geklagt. Fieber- und Schmerzmittel gibts ja glücklicherweise überall. Aber so hielt sich der Spaß in Grenzen und die Heimfahrt wurde etwas früher als geplant angetreten. Am Montag war dann ein Besuch bei der Kinderärztin fällig. In unserer zweiten Urlaubswoche, die auch noch allerschönstes Sommerwetter verspricht, wird es also leider nicht zu den geplanten Ausflügen kommen. Und auch sonst wird wohl einiges liegen bleiben, je nachdem, wie die folgenden Tage und Nächte verlaufen ... Toll, denn am Samstag steht ja ein wichtiger Geburtstag an ... Oh Mann ...
Machen wir mal das Beste draus, was geht.

Kommentare:

  1. Das ist ja echt ärgerlich, hoffentlich geht es schnell vorbei, gute Besserung.

    Das Käfershirt ist aber echt süß geworden und ich kann an der Stickerei sieht doch echt schick aus.
    Ich sticke auch lieber auf feste Baumwolle und nähe es dann aufs Shirt, denn Jersey zu besticken, ohne dass er sich verzieht, schafft man fast nicht. Bei Streifen sieht man es dann natürlich besonders.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  2. Ach schade, das der Wochenendausflug so eine Wendung nahm. Deine genähten Sachen finde ich sehr schick und den Punktejersey habe ich schon auf meine Stoffmarktliste geschrieben. Den finde ich irgendwie knuffig.
    Dem kleinen Mann wünsche ich gut Besserung. Meistens stecken die Kiddies das besser und schneller weg als unsereins. Vielleicht klappt es ja doch noch mit ein paar Ausflügen.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Shirt und Hose sind sehr schön geworden. Wünsche euch schöne und stressfreie Tage und natürlich gute Besserung. lg simi

    AntwortenLöschen
  4. Ach wie schade! Ich hoffe, ihr könnt die Zeit trotzallem schön mitteinander verbringen.
    Das zweite Foto sieht ja total süß aus, so angelehnt am Schrank...
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  5. Gute Besserung - es kann nur besser werden :-)) Ein ganz tolles Shirt und eine süsse Hose hast du da gezaubert :-)

    Wenn ich auf Jersey sticke lege ich noch wasserlösliche Folie drauf - dass geht dann am Besten :-)

    lg

    melly

    AntwortenLöschen
  6. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt... verrückt! Ich hab mich auch schon daran gewöhnt, dass mit Kindern so einiges dazwischen kommen kann wenn man was vorhat. Auf dass das "heiße Öfchen" nicht noch mehr ausbrütet! Liebe Grüße

    AntwortenLöschen