Dienstag, 6. November 2012

Ich glaub, ich steh im Wald!

Da kam doch vor ein paar Tagen ein randvolles Päckchen bei mir an - zum Probevernähen. Die liebe Absenderin war wieder einmal Frau Blaubeerstern. Auf ihrer neuen Serie "Fuchs and friends" geht es frisch-fröhlich-waldig zu. Wieder ein wunderschönes Design, wie ich finde. Lebendig, aber nicht zu niedlich - kurzum, noch für einen coolen 6jährigen geeignet, trotz der Tierchen, die Stoffe und Webbänder bevölkern. Und auch die Mädels sind begeistert. Mathilda mag besonders das Grün und Emilias Herz haben die Eulen erobert. Aber bevor ich noch weiter schwärme, zeige ich erstmal, wovon ich hier spreche:

 Webbänder, Velouraufbügler und Jerseys dürfen verarbeitet werden. Besonders toll finde ich ja die "Handmade"-Bänder, aus denen man sich Einnäher für verschiedene Richtungen zurechtschneiden kann.

 Tierisch waldiger Jersey, hier in Grün, dazu die passenden Streifen.

Und auch auf blauem Grund tummeln sich "Fuchs and friends". Diesen Jersey habe ich zuerst angeschnitten und für Raphael ein Shirt genäht. Für die Ehre des Probenähens habe ich mich mal richtig ins Zeug gelegt und die Faulheit überwunden - das heißt, Zwillingsnadel statt des Pseudo-Coverlockstichs, den ich sonst so gern nutze. ;-) Auch der Ausschnitt ist eine Premiere. Die Einfassung mit Jerseyband hatte ich vorher nie probiert. Weil der Jersey sowohl quer als auch längs sehr gut dehnbar ist, habe ich es gewagt, das Einfassband quer zu den Streifen zuzuschneiden. So kommt das Muster schön zur Geltung und - passt, auch über den Dickschädel ;-) unseres Sohnes. (Puh, ums Auftrennen herumgekommen. ;-) ) Der Schnitt ist "Whirlwind Indian", Ottobre 2/2012, in 122 für ein bisschen Zuwachsreserve.

 Ein Seiteneinnäher mit Eule ...

... und auf dem Ärmel ein Stück Webband - das reicht an Tüddelei, wir wollen ja keine Überbevölkerung riskieren. ;-)

Das technische Fazit zur Probenäherei: Hochwertige Jerseys, die sich angenehm verarbeiten lassen. Auch nach der ersten Wäsche sind die Stoffe noch gut in Form und die Farben frisch. Sie sind gut dehnbar, ohne labberig zu werden. Diese Jerseys haben eine etwas schwerere, dickere Qualität als der Tatütata-Stoff (der auch völlig in Ordnung ist, nur eben etwas sommerlich leichter und deswegen widerspenstiger ;-)). Deswegen rollen sie sich nicht ganz so schnell an den Rändern und lassen sich nach dem Bügeln gut zuschneiden. Es wird also ein Vergnügen sein, den Rest auch noch zu verarbeiten. Da wird eine ganze Familienkollektion draus. :-) Wenn die Mädels auch versorgt sind, werde ich mich dann mal um Modelfotos bemühen. Vielleicht kommt ja die Sonne für ein Weilchen raus für diesen Anblick. :-)

Kommentare:

  1. Echt cooles Shirt hast Du da aus wunderschönen Stoffen gezaubert. Liebe Doro. ich freu mich auf das Foto von der ganzen Rasselbande.
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist echt schön geworden. Der blaue Stoff mit den Tierchen gefällt mir besonders gut. Na da bin ich auf die weitere Verarbeitung gespannt :-) Viele Grüße, Stefanie

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt wo ich es so als Shirt sehe, denke ich doch, dass es vielleicht noch für einen Ü5 Jungen geht. ;-) Ich hätte erst gedacht es ist zu verspielt.
    Ansonsten gefällt mir der Stoff auch sehr gut und ich kann ihn mir gerade an Mädchen gut vorstellen (mal nicht rosa).
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Ü5-Junge ist jedenfalls zufrieden. Anders kann man die feste Umarmung, weil ers heute morgen anziehen durfte, wohl nicht deuten. :-)

      Löschen
  4. Sooo schön!!! Die Stoffe, Bänder und natürlich dein Pulli! Die Stoffe würden hier auch super ankommen!
    Ganz viel Spaß beim Weiternähen und einen schönen Tag! Regina

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schick geworden und ja wirklich rasant genäht - da muss ich mich ja richtig anstrengen, um hinterher zu kommen. Aber der Nähplan steht ...

    AntwortenLöschen
  6. Das ist ja ein Riesenlob für den Stoff und die Verarbeitung, da muss ich gleich mal bei Frau Blaubeerstern schauen gehen... Die Handmade-Schilder finde ich auch klasse!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen