Montag, 24. Oktober 2011

Sauer macht lustig ...

...und das kann ja nicht schaden, wenn jetzt die trüben Herbsttage kommen. Deswegen poste ich hier heute mal zur Abwechslung was Essbares:
Das Rezept habe ich während meiner Zeit als Fremdsprachenassistentin in Dorking/Surrey von einer ganz lieben alten Dame bekommen. Also ist es wohl so original englisch, wie es nur geht. Das fertige Produkt ist nicht nur ziemlich gehaltvoll, sondern, wie es sich für solche Sachen gehört, auch so lecker, dass man es gern in größeren Mengen zu sich nimmt. Ach ja, man kann es zwar auch aus dem Glas löffeln, aber eigentlich wird es wie Marmelade als Brotbelag verzehrt. ;-)
(Das Rezeptblatt habe ich vor ein paar Jahren mit Aquarellstiften selbst gestaltet.)
Dieser Post von gretelies hat mich dran erinnert, dass ich Träger des geheimen Wissens um die Herstellung von Lemon Curd bin. :-D Hiermit gebe ich es weiter und habe so vielleicht die Chance, jemandem ein paar Tage zu versüßen.

Kommentare:

  1. Dankeschön, Doro :-) ... das wird demnächst ausprobiert!

    Viele liebe Grüße
    Anne

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön, deine Rezeptgestaltung. Ich habe lemon Curd vor vielen Jahren auch schon mal gemacht und total vergessen. Danke für´s Erinnern. Dein Rezept probier ich natürlich auch aus. ( Ich weiß ehrlich gar nicht ob ich mein´s noch finde.)
    LG Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Doro,

    es wurde höchste Zeit, dass du dein so hübsch gestaltetes Rezeptblatt der Öffentlichkeit zeigst. :-) Da hast du dich ja selbst übertroffen. Du könntest glatt ein ganzes Kochbuch illustrieren. :-) Ich würde es mir sofort kaufen!!! :-)

    Lemoncurd kannte ich bisher noch nicht, aber du hast es mir wirklich schmackhaft gemacht. :-)

    Liebe Grüße

    Binele

    AntwortenLöschen
  4. Klingt irgendwie abenteuerlich...das muss ich doch echt testen! :)
    Danke für das hübsche Rezept, liebe Doro!

    AntwortenLöschen
  5. DAS hab ich jetzt schon so oft gelesen...und beim einkaufen jedesmal nicht daran gedacht....gut so-DAS MUSS ich jetzt selber testen, kicher...DANK Dir ganz herzlich fürs tolle Rezept!
    Klingt schon so lecker...sabber****
    GLG Petra

    AntwortenLöschen