Dienstag, 28. Februar 2012

34 Jahre ...

... hat es gedauert, bis ich endlich mal dazu kam, Cupcakes zu backen. Nun war es so weit. Ich wurde wieder ein Jahr älter, am Sonntag - dem gleichen Tag, an dem ich dereinst in diese Welt schlüpfte. Zur Feier des Ereignisses habe ich mir so ein bisschen Tüddelei in der Küche gegönnt. Ich find so hübsch verzierte Cupcakes ja schon lange schick. Jetzt habe ich also damit wieder etwas abgearbeitet von meiner Liste der Dinge, die im Leben unbedingt mal getan werden müssen. In diesem Fall wird es wohl nicht bei diesem einen Mal bleiben, denn es war seeehr lecker. :-D

Es gab Cappuccino-Cupcakes und Zitronen-Cupcakes (Das Frosting besteht bei beiden nicht nur aus Puderzucker und Butter, wie bei so vielen. Soll ja nicht nur schön, sondern auch lecker sein. ;-) ), Blaubeermuffins und dazu meine Standardtorte nach eigenem Rezept: Erdbeer-Joghurt-Sahnetorte (mit Blümchen zur Freude der Kinder). Den obligatorischen Herzchenkuchen mit Kerze hab ich mir auch selber gemacht - wenns sonst keiner tut ... ;-)

Ich verrate auch gern noch das Tortenrezept. 100% präzise Angaben kann ich allerdings nicht machen, manches wird einfach nach Gefühl eingerührt.
Man nehme:
Für den Teig: 2 Eier, 2 EL heißes Wasser, 90 g Zucker, 90 g Mehl
Für den Belag: 2 Pckg. TK-Erdbeeren, 500 g Joghurt, 2 Becher oder Tetrapaks Schlagsahne, Sahnesteif, Vanillezucker, Zucker, 11 Blätter farblose Gelatine, Zucker

Backofen auf ca. 170 Grad vorheizen (mit Umluft). Eier mit dem Wasser sehr schaumig schlagen. Zucker einrieseln lassen und dabei weiterschlagen, bis eine dicke Creme entsteht. Mehl darübersieben und vorsichtig unterheben. Teigboden in einer vorbereiteten Springform ca. 15 bis 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Erdbeeren in einem Sieb auftauen lassen, Saft auffangen. Erdbeeren pürieren. Mit Joghurt mischen und süßen nach Geschmack. Gelatine einweichen, im Erdbeersaft nach Vorschrift auflösen und in die Joghurtmischung einrühren. Noch mal abschmecken, da Gelatine die Süße "schluckt". Sahne mit Sahnesteif und etwas Vanillezucker steifschlagen. Vorsichtig unter die Joghurtmischung heben.
Teigboden mit Tortenring vorbereiten, Belag daraufgießen und einige Stunden kühlen, am besten über Nacht.
Vor dem Servieren nach Wunsch dekorieren.
Fertig ist eine angenehm frische und nicht aufwändige Torte.

Kommentare:

  1. Dann wünsch ich noch alles Liebe nachträglich und natürlich ein sehr erfolgreiches neues Lebensjahr, liebe Doro!!! In jeder Hinsicht ;)

    AntwortenLöschen
  2. Auch wenn nachträglich, alles Liebe von hier und viel Gesundheit. (Rest findet sich irgendwie). Viel Erfolg in allen Unternehmungen.
    Viel Freude an Deinen tollen Kindern.
    LG und bis Samstag
    Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Du hast Geburtstag und verrätst das erst hinterher, also sowas! ;-) Trotzdem ganz, ganz herzliche Glückwünsche, viel Spaß an deiner großen Familie und ein ganz tolles neues Lebensjahr! Viele liebe Grüße! Regina

    AntwortenLöschen
  4. Auch von mir alle Liebe und Gute zum Geburtsttag!
    Liebe Grüße
    Karoline

    AntwortenLöschen
  5. Alles Liebe nachträglich, auch von mir. Und Danke für das leckere Rezept! Sieht alles unglaublich lecker aus.
    Tausend Grüße, Eva

    AntwortenLöschen
  6. nachträglich alles Liebe auch von mir!....lecker sieht Deine Backkunst aus...ich bin da leider sehr untalentiert ,-))

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  7. Wow- an deinem Geburtstag stehst du in der Küche und beschenkst deine Lieben mit Köstlichkeiten- Respekt! Sieht sehr lecker aus!

    Alles Liebe und Gute fürs neue Lebensjahr und Gottes Segen bei allem, was für euch so ansteht...!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  8. Auch von mir: Alles Gute nachträglich zu deinem Ehrentag. Die besten Wünsche gleich dazu, damit du genug davon hast immerzu.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen
  9. Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Das mit den Cupcakes habe ich auch schon mal probiert. Leckere Angelegenheit, allerdings schon ganz schön üppig. ;-)
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja klar, ganz schön üppig. Aber sieht sooo schön aus aufm Tisch! Und Geburtstag ist ja auch nicht alle Tage. :-) Ich hab das Ganze noch mit 12 Leuten geteilt. :-D

      Löschen
  10. Alles Liebe Nachträglich ;o)
    Und ich finde das sieht traumhaft lecker aus-das Rezept ist mal eben in meine Datenbank gehüpft mal schauen wann ich es mal umsetze ;o)

    LG, Antje

    AntwortenLöschen
  11. Alles Gute nachträglich zum Geburtstag!
    Solche leckeren Sachen, da bekomme ich gleich Hunger!
    Die Rezepte werde ich mir gleich mal notieren, bei uns ist im März Geburtstagsmarathon. Und das sieht alles so toll aus.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  12. Alles Liebe noch nachträglich zu deinem Geburtstag. Das sieht alles sehr lecker aus. :-)

    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen