Samstag, 9. Juni 2012

Heute vor einem Jahr ...

... wurde unsere Welt mal wieder auf den Kopf gestellt - von einem winzigen Menschlein. Unser Junikäferchen schlüpfte ins Leben. Zunächst machte es die Sache spannend. Als es sich dann entschieden hatte, sich vorzuwagen, kostete es  noch einige Stunden und ein gutes Stück Arbeit, bis die Landung geglückt war. Trotzdem war es eine unvergesslich schöne Geburt - mitten hinein in die strahlend sommerbunte Welt und eine es freudig erwartende Familie. 6.39 Uhr war es geschafft. Und auch heute war das Junikäferchen um diese Zeit schon hellwach. Partytime - hat es sich wohl gedacht. :-)

Natürlich wurde es auch partytauglich ausgestattet: Mit einer "Junikäferchen ist ausgeflogen"- Tunika. Nein, kein Geburtstagsshirt mit 1 drauf. Die Wachstumsprognose steht so, dass das Teil vermutlich auch noch passen wird, wenn das Käferchen der 2 weit näher ist. ;-)

Ein schöner Tag wars, voller spannender Erlebnisse fürs Kind und voller Erinnerungen für die Eltern. Und immer wieder ergriff uns das ungläubige Staunen: Ein ganzes Jahr solls schon her sein?!

Und weil zu einem Geburtstag ja noch ein bisschen mehr gehört als passende Bekleidung, füge ich noch ein paar Impressionen hinzu - der Vollständigkeit halber.
Der Geburtstagstisch. Auch das Kleinste muss den obligatorischen Herzchenkuchen mit Kerze haben, sonst wäre es kein richtiger Geburtstagsmorgen. Diesen Kuchen darf man nämlich dann gemeinsam mit den Geschwistern schon zum Frühstück verspeisen! Und von dieser Tradition zeigte sich das Geburtstagskindlein sofort begeistert. :-) Beim freudigen Erforschen dieses neuen "Dings" wagte es kaum zu glauben, dass es den kleinen roten Käfer tatsächlich in den Mund stecken durfte! Wo ihm doch sonst gemeinerweise all die Minidinge, die sich einfach mit der Zunge am besten begreifen lassen, sofort wieder aus der Mundhöhle gepuhlt werden. ;-) Allerdings endete das Abenteuer mit dem roten Zuckertier damit, dass die Geburtstagstunika ausgewaschen werden musste ... Mamas Schuld natürlich. Hätte man voraussehen und vorsorgen können.

Und da ist der offizielle Junikäfer-Geburtstagskuchen für die Kaffeetafel. Mit ein paar Käfern mehr, weil auch Oktobären und Augustinchen gern süße Krabbelviecher mögen. :-)

Auch ein Bild vom glücklichen Käferchen mit seinem Erfolgsgeschenk Nr 1 gehört natürlich dazu.

(Im Hintergrund erkennt man ein eher unliebsames Kapitel aus der Familienchronik. Raphaels erster unfreiwilliger Flugversuch vom Doppelstockbett am Vortag endete zum Glück glimpflich ohne irreparable Schäden - das verbeulte Gesicht ist inzwischen auch fast zu seiner alten Form zurückgekehrt. Auf manche Erfahrung kann man wirklich getrost verzichten. Meine Güte, wird einem schlecht, wenn man so einen Flug mit ansehen muss ... Gott sei Dank war es nicht so schlimm, wie es aussah ... Raphael dazu: "Bloß gut, dass Gott aufgepasst hat, dass ich das überlebt hab. Ich wollte doch noch ein langes Leben haben!" Oh ja!)

Und jetzt sind wir gespannt, was das neue Lebensjahr dem Käferchen so bringt, und wann. :-) Ein paar Haare könnte es gebrauchen, auch bei den Zähnen wäre ein Fortschritt fällig, nachdem es nun schon seit einiger Zeit seine ersten 6 Beißerchen hat. Gewachsen ist es wohl in letzter Zeit, denn so langsam werden bei Größe 68 die Ärmel kurz. Und auch sonst entwickelt es sich prächtig. Es übt sichtlich seinen Gleichgewichtssinn, traut sich immer öfter, zu stehen und sich dabei nur mit einer Hand festzuhalten, oder sich vorsichtig von einem interessanten Ort zum nächsten zu hangeln. Laufen an zwei Händen ("Ti ta!" = Tipp Tapp) klappt schon ganz gut und macht Spaß. Auch die nächste Ebene über dem Fußboden beginnt es zu erobern. Es kann auf den Sessel klettern. Nur das oben Bleiben und kontrollierte Absteigen muss noch geübt werden. Dass die Beine zuerst runter müssten, hat es schon irgendwie begriffen. Nur dummerweise landet meist der Po an der Kante, bevor es dazu kommt, die Beine an die richtige Stelle zu sortieren. :-) Na ja, aller Anfang ist schwer, und nicht nur beim Kraxeln. Es kann frustrierend sein, wenn man so gern selber möchte und es einfach nicht klappen will - Essen, Anziehen etc. Kopf hoch, Käferchen, nächstes Jahr sieht es schon ganz anders aus. Gut dabei ist das Sonnenkäferchen auf alle Fälle, was das Plappern angeht. Es versucht immer mehr, versteht schon ganz viel und quasselt alles nach, so gut es eben geht. Oft gelingt es noch nicht besonders deutlich. Aber trotzdem ist der Wortschatz schon ganz ordentlich, findet zumindest die stolze Mama, die natürlich am meisten versteht. ;-) Auf alle Fälle bleibt Emilia sich treu, denn schon die Hebamme stellte vor mehr als einem Jahr fest, dass da wohl ein "kommunikatives Kind" unterwegs ist. Steht sogar im Mutterpass. :-) Die Süße ist nicht nur mitteilsam, sondern auch voller überfließender Liebe für ihre Mitmenschen. Das hat ihr sogar einen neuen tierischen Kosenamen eingebracht: "Miezel". Wie ein Kätzchen kuschelt sie ihr Köpfchen unter zärtlichem "Eiii eiii!" an ihren auserwählten Schmusepartner, streichelt, umarmt und lässt sich knuddeln - soooo schön! In solchen Momenten bleibt die Zeit ganz kurz stehen ... um leider nur all zu schnell weiterzulaufen ... Hach, da mischt sich schon ein Funken Wehmut in die Freude darüber, wie unser kleines Baby so erfolgreich groß wird. ;-)

Kommentare:

  1. Och schön! Hab noch deinen Geburtsbericht im Kopf und muss immer mal wieder drüber nachdenken. So schön!

    Alles Gute für euch und weiterhin viel Kraft (und manchmal nur Durchhaltevermögen...).

    Und die Tunika ist auch total niedlich geworden, klasse gemacht!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch dem Junikäferchen ( schönes Wort). Und auch den lieben Eltern. Die tunika ist wunderschön geworden. Der ausfliegende Käfer herzallerliebst.
    LG und ein schönes WE
    Silvi

    AntwortenLöschen
  3. Schon ein Jahr her? Die Zeit vergeht so schnell.
    Die Tunika ist wunderschön.

    Lieben Gruß
    Bettina

    AntwortenLöschen
  4. Hi, die Tinika it echt total süß geworden, das Käferchen macht sie zu was besonderem, das gefällt mir.

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  5. Habt einen schönen Tag und deinem Junikäferchen ein tolles Fest!
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  6. herzlichen Glückwunsch! Was für eine tolle Tunika!

    sei lieb gegrüßt
    anja

    AntwortenLöschen
  7. Die herzlichen Glück und Segenswünsche schicke ich dem kleinen Junikäfer rüber. Mit der Tunika kann so richtig gefeiert werden. Einen schönen Tag wünsche ich euch!
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  8. Herzlichen Glückwunsch dem Junikäfer und ein genauso spannendes zweites Lebensjahr.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  9. Wirklich unglaublich .... schon ein Jahr. Das Käferchen ist perfekt. Du kannst so was einfach :-)

    AntwortenLöschen
  10. Alles Liebe und Gute dem kleine Junikäfer. Ich hoffe, es hat heute einen schönen Tag!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  11. So ein süßes Kleidchen! Und das Thema hast du klasse umgesetzt! Mensch, ist das wirklich schon wieder ein Jahr her?! Wahnsinn! Alles Liebe für dich und die ganze Familie und natürlich das Geburtstagskäferchen! Regina

    AntwortenLöschen
  12. So hier auch nochmal. Was ne schicke Tunika. Ich glaub ich muss mal was fürs Gollinchen bei Dir bestellen...
    LG Julie

    AntwortenLöschen
  13. Meine Güte. Tatsächlich schon ein Jahr? Das klingt so abgedroschen, wenn man das sagt. Aber ich war grad echt erschrocken :) Die Zeit vergeht so schnell (auch so ein Oma-Spruch, aber es stimmt eben!!).
    Ich wünsche dem Junikäferchen noch alles, alles Liebe! Auf das immer genug gepunktete Luftballons im Haus des Junikäferchens sind...

    Blessings, strategchen

    AntwortenLöschen