Sonntag, 24. März 2013

Sonne zum Essen

Heute gibt's mal was Essbares von Himmelblau und Sommerbunt. Und zwar was so schön Sonnenorangefarbenes, dass schon der Anblick wärmt, auch wenn draußen immer noch eisige Winde wehen.
Vor einer Weile habe ich mir eine Möhrensuppe ausgedacht, einfach und schnell gemacht, wie das meiste, was ich koche. Sie erwies sich als sehr lecker, hat sich inzwischen schon mehrfach auch in größerer Runde bewährt und wird wirklich vom größten bis zum kleinsten Familienmitglied richtig gern aufgefuttert. Und das will schon was heißen. ;-)
Wenn es bei uns allen so gut schmeckt, könnte das ja auch anderen so gehen. Also stelle ich das Rezept zur Verfügung. Vielleicht mag es ja jemand ausprobieren.


Möhrensuppe á la Tillala  :-)

(Zum richtig Sattwerden für eine mindestens 5köpfige Familie)
1000 g Möhren
400 g Kartoffeln
1 Zwiebel
1 Bio-Orange
350 g Hähnchenbrustfilet
200 g Schlagsahne
Instant Gemüsebrühe
Öl, Salz, Pfeffer, Muskat
100 g Pinienkerne

Möhren und Kartoffeln waschen, schälen, in grobe Stücke schneiden. Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Hähnchenbrustfilet abspülen, trockentupfen und in Würfel schneiden.
Etwas Öl im Suppentopf erhitzen und Hähnchen darin braten, mit Salz und Pfeffer würzen. Fleisch aus dem Topf nehmen und warm stellen. Zwiebel, Möhren und Kartoffeln kurz im Bratfett anrösten. Wasser aufgießen, bis das Gemüse bedeckt ist, und zum Kochen bringen. Instant-Brühepulver dazugeben (Ich nehme Alnatura Gemüsebrühe und brauche ca. 2 EL). Ca. 15 min kochen lassen.
In der Zwischenzeit Orangenschale abreiben. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten.
Topf vom Herd nehmen, Suppe pürieren, Sahne unterrühren, Orangenschale dazugeben (darf nicht mit kochen, wird sonst bitter!). Mit Salz, Pfeffer, Muskat und etwas Orangensaft würzen.
Fleisch in die Suppe geben.

Mit Pinienkernen bestreut servieren.

Die Suppe schmeckt auch ohne Fleisch sehr gut. Ich muss mich aber bemühen wenigstens ab und zu auch unserem kleinen Fleischfresser der Familie gerecht zu werden. Deswegen eine Variante mit Fleisch. ;-)

Falls jemand Lust auf Möhrensuppe á la Tillala bekommen hat - Guten Appetit!

Kommentare:

  1. Lecker. Die Möhren-Orangen Kombination mag ich auch total gerne.Ich nehme statt des Hähnchens etwas Ingwer und anstelle der Pinienkerne geröstete Mandelblättchen, damits die Malousche Lieblingsmöhrensuppe wird :-).
    Beste Grüße,
    Malou

    AntwortenLöschen
  2. Oh klingt lecker- dankeschön! Ich mag Suppen total gerne, meine Kids auch- wird auf jeden Fall probiert :)

    AntwortenLöschen