Donnerstag, 3. März 2011

Vielen Dank ...


... für euer Lob und auch die kritischen Anmerkungen zum neuen Blogoutfit. Jetzt spüre ich mal sozusagen am eigenen Leib, was mein lieber Mann als Softwarearchitekt alltäglich erlebt: Es ist gar nicht so einfach, eine Anwendung für sämtliche technische Gegebenheiten zu optimieren. :-) Schon in den zwei Browsern, die ich hier zur Verfügung habe, sieht das Blog unterschiedlich aus. Lesbarkeit ist allerdings in keinem ein Problem, weswegen es mir nicht aufgefallen ist. Da kommt dann wohl die Hardware ins Spiel. Wir sind eben ein "Expertenhaushalt" und in dieser Hinsicht entsprechend ausgestattet. Das sieht eben nicht bei jedem so aus. :-) Eines ist mir allerdings ein Trost: Auch die Ersteller der Blogger-Designvorlagen bedenken das offenbar nicht. Schriftgröße und -farbe habe ich nämlich unverändert übernommen. ;-) Dann werde ich jetzt gleich noch mal ein bisschen weiterbasteln. :-)

Edit: Und wieder was gelernt: Nur die ersten paar (langweiligen) Schriftarten sind in allen Browsern, egal wie alt, gut lesbar. Die vielen schönen Web-Schriftarten, die einem die Designvorlage so großzügig anbietet, sehen leider nur bei den allerneuesten annehmbar aus. Schade. Dann muss es eben erstmal Verdana sein. (Wie ihr aus dieser Erkenntnis entnehmen könnt, hat sich mein hauseigener Experte heute mal entschieden, von Kollegenfragen und Anrufen ungestörte Heimarbeit zu leisten. Man sollte es nicht glauben, aber er kommt tatsächlich in Anwesenheit von Frau und Kindern besser voran als im Büro.) :-D

Kommentare:

  1. Die Schrift ist jetzt seeeehr gut lesbar und groß ( nein blind bin ich eigentlich noch nicht ;-)...)


    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Auch ich kann mich wieder enspannt zurücklehnen und die Schrift mit dem richtigen Abstand lesen. :-)Gut gemacht!

    AntwortenLöschen