Montag, 4. April 2011

Der Anfang aller Weis(s)heit?!

- Ist er das jetzt? Hab ich doch heute morgen vor dem Spiegel das erste weiße Haar auf meinem Kopf entdeckt!
Na ja, was soll's. Wenn ich auch auf die weitere Entwicklung im wörtlichen Sinn keinen Einfluss habe, lasse ich mir deswegen im übertragenen noch lange keine grauen Haare wachsen. Was bedeutet schon so ein weißes Haar? Es ändert nichts an meinem Alter, an der mir zugedachten Lebensspanne und dem, was ich daraus mache, auch nicht.
Und sollten sich Vorkommnisse ähnlicher Art in nächster Zeit häufen und ich mich noch zu jung fühlen, meine Weis(s)heit öffentlich zur Schau zu tragen - da geht ja vieles heutzutage. ;-)

Trotzdem, so ein kleines bisschen komisch ist es schon ... Egal, sollte nebenbei tatsächlich auch etwas von der Weisheit des Alters mitkommen, soll mir's recht sein. :-)

Kommentare:

  1. Hast du es ausgerissen - sonst schau ich es mir am Freitag mal persönlich an. :-) Freu mich schon ...

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doro, mein Mitgefühl! Aber stell Dir vor, ich bin 31 Jahre jung und mein erstes weißes Haar hatte ich mit 20!!!! Ich vermute, würde ich nicht färben, wäre ich komplett grau/weiß... Das tue ich nun schon 11 Jahre. Bin da auch total hinterher, da ich mich einfach zu jung für weißes Haupthaar fühle, außerdem hätte ich mir ja sonst meine Jugend total versaut. Aber es ist mühsam. Da meine Naturhaarfarbe ja eigentlich pechschwarz ist, sieht man sofort jedes weiße Haar....
    Also lass Dir keine grauen Haare wachsen... Alles Liebe von Karoline

    AntwortenLöschen