Freitag, 29. April 2011

Zwischenstand ...

... und fast schon Endstand! Bin gestern gut vorwärts gekommen. Ja, ich gebe es zu, Raphael durfte am Nachmittag "Willi wills wissen" gucken. Ich Rabenmutter! ;-) (Na ja, nur zum Teil, es ging ihm irgendwie nicht so gut und er war sehr müde nach dem Kindergarten, so dass Rausgehen sowieso keine passende Option war. Zumal am Himmel ziemlich finstere Wolken drohten und wir mit Regen rechneten.) Tilda ist gern beim Nähen dabei und beschäftigt sich mit dem Zerschnipseln von Stoff- und Fadenresten und Ähnlichem. Außerdem passt sie gern auf die Nähmaschine auf, wenn ich am Bügelbrett stehe. :-)

Der Stand von gestern Mittag: Lauter aus Quadraten zusammengesetzte Streifen. Dann wird's erst richtig spannend. Es muss gebügelt werden, und dann zeigt es sich, ob Naht auf Naht trifft beim Zusammensetzen. Ich hab's bis auf ein Millimeterchen hier und da ziemlich gut hingekriegt.

Und so weit bin ich dann gestern Abend noch gekommen: Fast fertig! Eigentlich schon eine vollwertige Decke. Jetzt fehlen nur noch ein paar Applikationen auf den größeren hellblauen Feldern, die ich nach Tilda-Art doppelt arbeiten und per Hand aufnähen will, damit sie etwas plastisch wirken. Deswegen kann ich das auch ganz zum Schluss machen. Das ist eine schöne Arbeit für Sofaabende. Davon kommen ja noch ein paar, bis das Käferchen raus darf.

Mein Fazit bisher: hat viel Spaß gemacht, mache ich wieder. Es sind noch Stoffreste da, vielleicht wird da draus gleich noch eine Decke in halber Größe, die für ein Minisommerbaby in der Softtragetasche des Kinderwagens passt. Später könnte die ja dann ein Puppenbaby erben.

Die Stoffe stammen aus der Free-Spirit-Kollektion, hier bei Karstadt erhältlich. Gefüttert ist die Decke mit dünnem Volumenvlies aus Baumwolle. Die Vorgehensweise habe ich mir in diesem Buch erlesen: Wilhelm, Laura: Designbuch Nähen. Kreative Nähideen mit Stil. frechverlag, Stuttgart 2009

Kommentare:

  1. Liebe Doro, deine Decke ist echt schön geworden! Du machst mir Mut, so eine Decke ist auch schon lange mein Traum, allerdings in der Farbkombi rot-türkis oder rot-rosa oder rot-grün. Nur leider bin ich nicht mehr 52 cm lang und bräuchte eine viiieeel größere Decke *ggg*.
    Sei ganz lieb gegrüßt von Regina & vielleicht ja bis nächsten Freitag?!
    PS.: Das Nähbuch hab ich auch, hihi.

    AntwortenLöschen
  2. Die ist schon schön . Bin schon gespannt wie sie mit den Applikationen aussieht.

    AntwortenLöschen
  3. Die ist ja so schön geworden. Echt toll. Ich hab hier auch gerade zugeschnittene Quadrate rumliegen muss mich nur noch an die Nähmaschine setzen und anfangen zu nähen, hab nur noch nicht den Mut dazu gefunden.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  4. Ach, die ist schön geworden. Ich glaube mit meinen beiden im Hintergrund hab ich noch nie was Genähtes fertig bekommen- sobald die Nähmaschine angeht, kleben sie an mir. Da bleiben nur die Abende.

    LG Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Und das alles an einem Tag mit 2 1/2 Kindern - beeindruckend. Wenn du dich nächste Woche bis zu uns rollen kannst, würde ich gern mal ins Buch schauen ...

    AntwortenLöschen