Montag, 28. Mai 2012

Frische Fische ...

... aus dem Sterntalerverkauf serviere ich heute als ersten Gang. Dazu eine passende sommerliche Leinenhose und um das Menü abzurunden ein Kombibild am Model. :-)

 Ja, es gab sie nicht nur in Blau. Da bei uns zwei junge Damen wohnen, musste auch ein Stück in Rosa/Pink mit. Hier habe ich die Fische kombiniert mit Grün zu einem mädchenhaften Raglanshirt in Gr. 98 verarbeitet. (Schnitt selbst zurechtgebastelt auf Ottobre-Grundlage.) Dazu musste eine Hose her. Sie sollte farblich passen, aber wieder nicht so gut, dass das Ganze nach Schlafanzug aussieht. Zum Glück fiel mir der pinkfarbene Leinenrest ein, den die Oma mal mitbrachte. Die Farbe - perfekt. Das Stoffstück - etwas knapp. Also wurde an der Unterkante ein bisschen gestückelt und, damit es aussieht wie Absicht, spontan eine leichte Gummikräuselung seitlich angebracht. Auch bei den Zwirnfarben pfiff ich auf dem letzten Loch und musste mich mit den letzten Resten zweier Pink- und Rosatöne bis zum Ende durchschummeln. Aber es hat geklappt. :-) Ich bin mit dem schnell zurechtgeschnippelten und zusammengetackerten Ergebnis ziemlich zufrieden, muss ich sagen. (Das Fischlein im Bund, aus mit Vliesofix versehenem Rest vom Delfin, zeigt Mathilda, wo hinten ist. Schnitt auf Oona-Grundlage zurechtgebastelt.)

Und Mathilda fühlt sich auch rundum wohl in ihrer neuen Kombi (Uff, wieder zwei neue Sommerteile im Schrank! :-) ). Sie hat statt eines Hais einen Delfin aufs Shirt bekommen (eigener Entwurf). Ich fand, das passt irgendwie besser zu ihr. Delfine sehen so lieb und harmlos aus, aber niedliche kleine Fische fressen sie eben doch. Unser süßes Mädchen frisst zwar keine Fische (doch, auch, aber kultivierter und nicht im großen Stil ;-) ), aber es kann doch ganz anders, als Außenstehende betört von blauen Kulleraugen und langen Klimperwimpern vermuten. ;-) Bei der Hose wird man sehen müssen, ob eine Anpassung des Gummibandes nötig wird. Man sollte vielleicht doch nicht die Länge an einem Kind abmessen, das gerade große Teile einer Wassermelone im Bauch hat ... Hm, oder ich füttere das Kind einfach den ganzen Sommer lang mit reichlich Melone. Mathilda hat sicher nichts dagegen. Und ich habe sie gleichzeitig mit Nahrung und Flüssigkeit versorgt und mir Arbeit erspart. - Es spricht einiges für diese Lösung ... :-D

Kommentare:

  1. Schöööööne Kombi ... sie sieht sehr bequem aus!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  2. Sieht echt schick aus!!!!!!

    LG Elisabeth

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr süße Kombi ! Da kann der Sommer kommen :-)
    LG Danni

    AntwortenLöschen
  4. Schnitt und Farbkombi pink-grün sehen ganz toll aus! (...und erinnern mich an meine Sterntalerschätze im Regal...*hust*)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  5. Sehr schicke kombi und die Gummiraffung macht die Hose richtig pfiffig.

    Liebe Grüße

    Beate

    AntwortenLöschen
  6. Hast du ganz toll genäht! Der Fischleinstoff ist echt klasse und deine Begründung für den räuberischen Meeressäuger vorn drauf auch! Und groß ist Mathilda geworden!!! "Neulich" bei Starbuck's war sie noch so viel kleiner...
    Ganz liebe Grüße und bis bald mal wieder! Regina

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Doro,

    ich bin schwer begeistert von dem, was du mal so in Windeseile daherzaubern kannst. Das sommerliche Dress sieht echt klasse aus! Auch dein Post ist wieder herzallerliebst geschrieben! :-) Ich danke dir noch für deine lieben Grüße zu meinem letzten Post!

    Hab noch eine schöne Woche!

    Binele

    AntwortenLöschen